BLOG
09/12/2016 10:37 CET | Aktualisiert 10/12/2017 06:12 CET

10 Anzeichen, an denen du merkst, ob du einen Mann heiraten solltest

iStock

Es hat lange gedauert, bis ich mich getraut habe. Erst seit einem Jahr bin ich verheiratet - und das bei mit weit über 40.

Ich betone das so, weil ich lange ziemlich unter meinem Single-Status litt - so wie einige von euch sicherlich auch. Aber lasst mich ein bisschen weiter ausholen.

Wir haben es doch alle erlebt: Die Unzufriedenheit darüber, nicht seine erste Priorität zu sein, all seine Probleme, seine Versprechen, dass sich alles ändert und wir bald zusammen sind. Ich könnte weitermachen und weiter und weiter ...

Lohnt es sich, auf ihn und eine Veränderung zu warten?, haben wir uns gefragt. Wenn er sich in der Beziehung viel Mühe gibt, reicht es dann auch für eine Ehe?

Es gibt einige Eigenschaften, die er einfach haben muss, bevor du dich dazu entschließt, ihn zu heiraten:

1. Er ist in der Lage sein, mit dir über alles zu reden - vor allem auch über unangenehme Dinge

Wenn er ernsten Gesprächen aus dem Weg geht, vergiss ihn. Ich weiß, das klingt hart. Aber die Zeit mit schlechter, schwacher oder gar keiner Kommunikation zu verbringen, frustriert dich nur noch mehr.

Du hast schon genug Lebenserfahrung, um zu wissen, dass das Leben Herausforderungen mit sich bringt, die du nicht alleine bewältigen möchtest. Eine Partnerschaft ist nämlich auch dazu da, füreinander zu sorgen und gemeinsam durchs Leben zu gehen.

Wenn er Gesprächen ausweicht, wird er sein Muster fortsetzen, es sei denn, du sprichst mit ihm darüber und siehst eine Veränderung in einem angemessen Zeitraum. Wenn nicht, finde jemanden, der offen ist und die Reife und Besonnenheit hat, sich nicht zu verschließen.

2. Er ist für dich da sein, wenn das Leben es nicht gut mit dir meint

Macht er sich aus dem Staub, wenn es ernst wird oder sagt er, er brauche eine Pause? Läuft er davon und kommt erst dann zurück, wenn die Lage sich bereits entspannt hat?

Dies ist ein sicheres Zeichen dafür, dass es ein Problem gibt. Er ist so lange nicht für die Ehe bereit, bis er dir nicht auch in harten Zeiten zur Seite steht.

Mach am besten den Test: Wenn ein Hindernis auftritt, beobachte seine Reaktion. Wenn es dir nicht gefällt, was du siehst, rede mit ihm darüber. Was ist seine Reaktion? Trifft er andere Entscheidungen, wenn neue Probleme entstehen?

Die Art, wie Menschen in schwierigen Situationen reagieren, ist ein Indiz für ihren Charakter. Heiratest du einen integren Mann?

3. Er behandelt die Frauen in seinem Leben gut

Selbst wenn seine Mutter eine schreckliche Person oder seine Schwester eine Hexe ist, beobachte, wie er andere Frauen behandelt - und vor allem die, mit denen er lange verbunden war. Beurteile seine Güte und den Respekt gegenüber Frauen.

Achte darauf, was du siehst. Er wird dich letztendlich genauso behandeln wie andere Frauen, und wenn er es noch nicht offensichtlich tut, täuscht er dir nur was vor.

4. Du kannst mit ihm die größten Lebensfragen diskutieren: Familie, Finanzen, Kinder, Karriere, sexuelle Erwartungen und Bedürfnisse

Ahhh ... die großen Themen. Wenn du ans Heiraten denkst, kannst du sie nur schwer umgehen.

Seid ihr beide auf der gleichen Wellenlänge? Wenn nicht, seid ihr dazu bereit, Kompromisse zu finden, die für euch beide akzeptabel sind? Wenn er nicht darüber diskutieren möchte oder ihr euch nicht einigen könnt, was kommt als nächstes?

Du liebst diesen Mann. Du kannst dir nicht vorstellen, mit einem anderen als ihm zusammen zu sein. Doch du solltest ein Leben führen, das gut für dich ist.

Wenn er nicht in der Lage oder bereit ist, der Mann zu sein, den du willst, musst du weiter nach dem Richtigen suchen.

5. Er ist auf eure finanzielle Zukunft vorbereitet

Hasst mich jetzt nicht, aber solange du nicht völlig unabhängig von ihm bist und selbst genug Geld verdienst oder ihr beide gemeinsam beschlossen habt, dass ihr es euch leisten könnt, wenn er zuhause bleibt, muss er arbeiten.

Finanzen sind der häufigste Grund, warum Menschen sich scheiden lassen.

Ich weiß, am Anfang fühlt sich alles an wie in rosarote Watte gepackt. Wenn du aber in die Zukunft blickst, solltest du dich fragen, ob ihr beide den Lebensstil habt, den ihr wollt. Trägt er dazu bei und plant er dafür? Wenn nicht, solltest du Konsequenzen ziehen.

6. Er sagt, dass er sich ändern wird und gibt sich auch tatsächlich Mühe

Sagt er Dinge wie: "Ich bin gleich da" und zeigt sich dann für Stunden nicht? Oder: "Ich werde dafür bezahlen, keine Sorge" und nichts passiert?

Macht er also Versprechungen, denen er offensichtlich nicht nachkommt? Schlechte Nachrichten! Das wird sich in der Ehe nicht ändern. Er muss dir mit Wort und Tat zeigen, dass er Verantwortung für die Beziehung übernimmt und euer gemeinsames Leben ihm sehr wichtig ist.

Tief im Inneren kennst du Wahrheit, willst sie aber einfach nicht wahrhaben. Mit rosaroter Brille in eine zu Ehe gehen, ist jedoch gefährlich. Die Gläser werden zusammen mit deinem Herzen in Stücke brechen.

7. Er ist psychisch gefestigt

Ich weiß, das scheint offensichtlich, aber manchmal übersehen wir Anzeichen, auch wenn sie offen daliegen.

Arbeitet er wirklich an sich und versucht, ein besserer Mensch zu sein? Oder sind das nur leere Worte und er macht weiter wie zuvor?

Wacht auf, Mädels! Wir reden hier über euer Leben. Wenn er keine gefestigte Persönlichkeit ist, taugt er nicht für eine Ehe. Er muss mit beiden Füßen im Leben stehen, und mit sich sich im Reinen sein.

Stell dir einen Mann in fünf oder zehn Jahren vor. Du willst doch nicht die Einzige in diesem Duo sein, die die Lebenslast trägt. Denk darüber nach.

8. Seine Vorstellung von Ethik, Moral und Werten stimmt mit deiner überein

Ihr müsst nicht in allen Dingen derselben Meinung sein, damit es funktioniert. Allerdings solltest du dir überlegen, ob du seine Werte teilst. Habt ihr beide ähnliche Vorstellungen von Moral und Ethik?

Dies wird sich mit großer Sicherheit nicht ändern, es sei denn, er will wirklich etwas ändern. Ein Mann, in den ich mal verliebt war, sagte mir doch tatsächlich, dass ein Blow Job kein Fremdgehen ist. Er ist jetzt mit einer anderen verheiratet.

Du bist mit einer Reihe von Werten aufgewachsen, nach denen du lebst und die nicht verhandelbar sind. Wenn er nicht die gleichen Werte teilt und danach lebt, wird es nicht funktionieren.

9. Er sorgt sich um dich, wenn du ihn brauchst

Nicht nur manchmal, sondern immer. Er sollte sich darum kümmern, dass es dir gut geht, auch wenn er gerade nicht da sein kann. Wenn er das nicht tut, dann ist die Beziehung in Schwierigkeiten.

Mach ihm aber keine Vorwürfe, wenn er andere Verpflichtungen wie Arbeit und Kinder hat. Wenn du aber nicht unter seinen zwei wichtigsten Dingen im Leben stehst, musst du dorthin. Wenn nicht, ist das ein guter Grund, ihn nicht zu heiraten.

10. Er zeigt und sagt dir, dass er dich liebt

Begnüge dich nicht mit Ausreden. Wenn er dir weder die magischen drei Worte sagen noch in seinem täglichen Handeln zeigen kann, kannst du dir ja vorstellen, dass er auch in der Öffentlichkeit nicht zu dir steht.

Diejenigen, die ihre Liebe und Emotionen nicht zum Ausdruck bringen können, brauchen meistens Hilfe bei der Bewältigung ihrer eigenen Probleme. Gib ihm Zeit und Raum dafür und schaue in Zukunft, wie er sich künftig gegenüber dir verhält. Es gibt nichts Schlimmeres als eine Frau, die sich ungeliebt fühlt.

Die Ehe ist eines der wichtigsten Schritte im Leben, die du je gehen wirst. Nur du kannst entscheiden, ob du ihn mit ihm zusammen gehen willst. Liebe kann Grenzen überwinden, solange ihr nur den gleichen Lebensweg geht.

Lori Peters ist Radiomoderatorin, Autorin und Happiness-Coach. Hier könnt ihr ihren monatlichen Newsletter Happiness Hangout abonnieren. Mehr von Loris texten findet ihr hier.

Dieser Text erschien ursprünglich bei YourTango, dann in der Huffington Post USA und wurde von Katharina Eppert aus dem Englischen übersetzt.