BLOG
07/09/2014 16:35 CEST | Aktualisiert 22/03/2015 08:48 CET

Singles: So ticken 30-jährige Männer ohne Freundin

Thinkstock.com

30 Jahre alte Männer sind schon so ein Haufen. Zeigen Sie mir eine Gruppe 30-jähriger Männer und ich werde den erkennen, der früher in einer Studentenvereinigung war und noch immer in einer WG wohnt. Den anderen, der gerade seine zwei Kinder zur Schule gebracht hat. Ein paar, deren Karriere gerade abhebt und ein paar Sinnsuchende, die keinen Job haben.

Manche werden sagen, dass sie es endlich begriffen haben, manche werden sagen, dass sie sich das erste Mal im Leben hoffnungslos fühlen. Es ist ein bunter Haufen. Die buntesten sind aber die 30-jährigen Single-Männer.

Wenn Sie eine Feldstudie zur Menschheit durchführen wollen, decken diese Männer so ziemlich alle Bereiche ab. Hier sind einige der Single-Typen, die am häufigsten sind:

1) Das Gesamtpaket

2014-09-04-1totalpackage.png

Das Gesamtpaket ist klug -- er hat eine Spitzenuni besucht. Das Gesamtpaket ist Sportler, Musiker, viel Gereister. Das Gesamtpaket sieht gut aus -- und er ist auf jeden Fall sehr gepflegt.

Das Gesamtpaket hat eine Top-Karriere aber er ist kein Workaholic. Nein, er ist ein Familienmensch.

Es gibt nur eines, was das Gesamtpaket noch immer nicht geschafft hat: eine Frau zu finden, die mit seiner Großartigkeit mithalten kann.

Ja, die Frau, die zu ihm passt, wird der ultimative Guss auf dem perfekten Kuchen sein. Er stellt sie sich gern vor: Sie ist so attraktiv, dass sich alle nach ihr umdrehen; platzt nur so vor Charme und Charisma.

Wenn sie kommt, geht die Sonne auf. Sie ist der Star in ihrem Job und wird von ihren vielen Freunden geliebt.

Und das ist nur ihre Persönlichkeit nach außen -- zuhause ist sie fantastisch im Bett, eine hervorragende Köchin, liebevoll, selbstlos und treu ergeben. Oh, und sie spricht französisch, spielt Tennis, singt wunderschön, liest ein Buch nach dem anderen und kennt sich total mit Geschichte aus. Sie ist seine Julia.

Es ist nicht überraschend, dass dieser Mann Single ist. Er steckt in einem Kampf zwischen seinen übermenschlichen Ansprüchen und seiner Angst davor, noch mit 40 allein zu sein -- denn das würde nicht zum Bild des Gesamtpakets passen.

2) Der neue-Sicht-auf-das-Leben-Typ

2014-09-04-2leaseonlife.png

Solange sich jeder zurückerinnern kann, war dieser Mann mit seiner Langzeitfreundin zusammen. Er schien nie besonders glücklich in dieser Beziehung aber jeder nahm an, dass sie am Ende heiraten würden.

Jetzt, nach einer langen und schwierigen Trennung, ist der neue-Sicht-auf-das-Leben-Typ wieder da - und er kam mit einem Knall. Plötzlich benimmt er sich, als wäre er Kandidat einer Gewinnshow geworden. Er weiß nicht mehr, wie man Single ist, aber er ist verdammt glücklich, dass er es ist und er wird heute Nacht auf jeden Fall auf die Piste gehen.

Er ist außerdem der Erzfeind des schicksalsergebenen Verlobten, der genauso unglücklich in seiner Beziehung ist aber der oh so süßen Trägheit nicht widerstehen kann. Und der auf keinen Fall von den neuen Eroberungen des neue-Sicht-auf-das-Leben-Typen hören will.

3) Der Typ, der jemanden mit denselben Wurzeln heiraten muss, weil seine Eltern sonst nie wieder mit ihm reden werden

2014-09-04-3ethnicity.png

Es ist hart genug, jemanden zu finden, der mit einem das Leben teilt. Und die Eltern dieses Typen machen es nicht einfacher. Er hat kurze Zeit versucht, gegen sie zu rebellieren, aber nachdem seine Eltern seine letzte Freundin nicht bei sich zu Hause geduldet haben und sie deswegen heulte, hat er es aufgegeben.

Er würde es auch sehr schätzen, wenn seine Mutter nicht dauernd Verabredungen für ihn arrangiert.

4) Der Frauenfeind

2014-09-04-4misogynist.png

Der Frauenfeind hasst Frauen und Frauen hassen den Frauenfeind. Er weiß nicht besonders viel über das andere Geschlecht, aber er kann einem die genaue Zahl der Frauen nennen, mit denen er im Bett war: 214.

Er hatte Glück mit den Frauen, als er jünger war und viele von ihnen auf Arschlöcher standen. Aber in letzter Zeit zieht er nur die Frauen mit dem geringsten Selbstwertgefühl an.

Der Frauenfeind ist ein enger Verwandter des Dauer-Fremdgehers. Sie sind unterschiedlich aber sie verstehen einander.

5) Der Typ, der seine beste Zeit schon hinter sich hat

2014-09-04-5peakedearly.png

Früher hatte er alles, wovon ein 17-jähriges Mädchen träumte. Sein himmelhohes Selbstbewusstsein hat ihn durch die Uni getragen und es hat niemanden überrascht, als er sich Anfang 20 eine kluge, süße und schöne Freundin angelte. Aber der Typ, der seine beste Zeit schon hinter sich hat, hatte gerade erst angefangen. Das Spielfeld wartete auf ihn und er machte mit seiner Freundin Schluss, als er 24 war.

Jetzt, sieben Jahre später, hat ihn sein Haar verlassen, seine Karriere im Sportteam der Schule ist kein beliebtes Gesprächsthema mehr. Und er hat bemerkt, dass sich Frauen wie seine Ex-Freundin nicht mehr so sehr für ihn interessieren. Als ihm das etwa fünf Jahre später als allen anderen klar wird, seufzt er tief und schraubt seine Standards runter.

Video: Zartes Hauchen und Befehle: Dirty Talk: Mit diesen Tricks werden Sie zum Meister der schmutzigen Verbal-Erotik

6) Der Typ, der endlich ein guter Fang ist

2014-09-05-6FinallyaGoodCatch.png

Er hat ein paar Kilos verloren, sich bessere Klamotten zugelegt und hat beruflich die ersten Erfolge. Jetzt bekommt der Typ, der endlich ein guter Fang ist, viel mehr Aufmerksamkeit von den Frauen. Sie finden es toll, dass so ein attraktiver Typ seine Bescheidenheit behalten hat - weil er immer noch annimmt, dass jede Frau zu hübsch für ihn ist.

Wenn ihm seine neue Situation bewusst wird, beginnt eine neue, unselige Phase: Er nervt seine männlichen Freunde, indem er ihnen über die Schulter zuzwinkert, wenn er gerade mit einer Frau tanzt und ihnen einen "Fist bump" anbietet, wenn eine schöne Frau auf der Straße vorbeiläuft.

7) Der normale Typ, der einfach noch nicht die Richtige getroffen hat und sich wünscht die Leute würden aufhören ihn mit bedauernden Blicken anzusehen

2014-09-04-6normalguy.png

Ah, der normale Typ, der sein Leben genießt. Er mag seinen Job, seine Freunde und es macht ihm nichts aus, Single zu sein. Er hat es nicht eilig, eine Beziehung anzufangen und er ist fest davon überzeugt, dass er eines Tages die richtige Frau finden und heiraten wird.

Er ist sich nicht sicher, warum jeder um ihn herum herausfinden will, "was sein Problem ist." Seine Eltern machen sich Sorgen, lassen keine Gelegenheit aus, ihn zu fragen, ob er jemanden kennengelernt hat.

Seine Freunde wollen helfen und versuchen dauernd, ihn zu verkuppeln. Er weiß all diese ungefragte Unterstützung zu schätzen, aber er fände es auch ziemlich toll, wenn alle aufhören würden, zu denken, dass mit ihm etwas nicht stimmt.

8) Der verzweifelte Online-Dating-Typ, der nicht glauben kann, dass er noch nicht verheiratet ist

2014-09-04-7cantbelievenotmarried.png

Der verzweifelte Online-Dating-Typ, der nicht glauben kann, dass er noch nicht verheiratet ist, ist genau das Gegenteil von Typ Nr.7. In der Schule, der Uni und in seinen 20ern war er immer der Typ mit einer Freundin. Er hat es all die Jahre genossen, seine Single-Freunde zu bemitleiden und irgendwie ist er jetzt 30 und selbst Single.

Er hat vier Profile bei Dating-Portalen und wenn ihn jemand fragt, ob er eine Freundin habe, erklärt er, dass er gerade wegen seiner Karriere zu beschäftigt für eine Beziehung sei.

9) Der heimlich schwule Typ

2014-09-04-8inthecloset.png

Der heimlich schwule Typ ist fast der perfekte Fang: Er sieht gut aus, zieht sich gut an und er hat einen tollen Job. Er ist witzig, kann sich ausdrücken und hat Charme. Der einzige winzig kleine Haken für die Frauen ist, dass er sich gar nicht für sie interessiert.

Er ist genau das Gegenteil des normalen Typen, der einfach noch nicht die Richtige getroffen hat und sich wünscht,die Leute würden aufhören ihn mit bedauernden Blicken anzusehen. Und der genug von den ganzen Gerüchten hat, dass er schwul ist, weil er hetero ist und, zum hundertsten Mal, einfach noch nicht die richtige Frau getroffen hat und wirklich total damit leben kann, dass er gerade Single ist.

10) Der Typ, der inzwischen einfach aufgegeben hat

2014-09-04-10quit.png

Der Typ, der inzwischen einfach aufgegeben hat, hat sich eigentlich noch nie wirklich angestrengt. Aber er hat es zumindest ein wenig versucht. Er geht nicht gern in Bars, weigert sich, Online-Dating zu probieren. Der Bong und die X-Box sind zurück in seinem Wohnzimmer, nachdem er sie für kurze Zeit in den Schrank verbannt hatte, weil ihm ein Freund vor ein paar Monaten ins Gewissen geredet hatte.

Tief drinnen hat der Typ, der inzwischen einfach aufgegeben hat, ziemlich große Angst vor vielen Dingen, aber seine Angst zeigt sich in gleichgültigem Leugnen. Seine Passivität siegt meistens.

Es gibt nur eine Möglichkeit, dass der Typ, der inzwischen einfach aufgegeben hat, sein Leben ändert: Wenn er auf die Frau trifft, die Männer auf unbarmherzige Weise zu einer Beziehung überreden will. Bis dahin ist die ganze Sache nicht wirklich sein Problem.

Video: Das passiert, wenn man Frauen auf Tinder sofort nach Sex fragt

Auch auf HuffingtonPost.de: Video klärt auf

Die Wahrheit über Sex