BLOG
21/01/2016 11:35 CET | Aktualisiert 21/01/2017 06:12 CET

8 Gründe, warum du wenigstens einmal im Leben mit deinem besten Freund verreisen solltest

Allein zu verreisen ist toll, doch trotzdem wünscht man sich manchmal jemanden an seiner Seite, mit dem man seine Erfahrungen teilen kann.

Es gibt sowohl lustige als auch ernste Argumente, warum es das Beste für eure Freundschaft ist, wenn ihr zusammen auf Reisen geht.

reisen

"Tim Cahill: Eine Reise wird besser in Freunden gemessen."

Die folgenden acht Gründe zeigen dir, warum du sofort mit deinem besten Freund oder deiner besten Freundin verreisen solltest:

1. Du lernst deinen Freund besser kennen, als du es jemals für möglich gehalten hättest.

Vielleicht kennst du deinen besten Freund schon seit der Grundschule oder seitdem ihr euch ein Zimmer im Studentenwohnheim geteilt habt. Doch zusammen zu verreisen wird eure Freundschaft auf eine Art stärken, die keiner von euch je erwartet hätte. Wer hätte gedacht, dass dein Freund grundsätzlich nicht nach dem Weg fragt oder im Restaurant andere Gäste dazu einlädt, sich euch bei der für den nächsten Tag geplanten Unternehmung anzuschließen?

2. Ihr habt danach etwas zu erzählen und zwar jahrelang.

Reisegeschichten eignen sich hervorragend, wenn ihr neue Leute kennen lernt und sie zum Lachen bringen wollt. Viel wichtiger ist aber noch, dass ihr durch diese gemeinsamen Geschichten immer etwas habt, mit dem ihr in Erinnerungen schwelgen könnt. Wenn ihr noch dazu nicht in der Nähe wohnt und in den vergangenen Jahren wenig zusammen erlebt habt, sind solche gemeinsamen Geschichten umso wichtiger für euch.

3. Der Andere weiß ganz genau, was du erlebt hast, selbst wenn du das Erlebte gar nicht richtig beschreiben kannst.

Kennst du das Gefühl, dass du gerade einen perfekten Sonnenuntergang erlebst, ihn aber einfach nicht mit der Kamera einfangen kannst? Dein bester Freund wird sich gerne mit dir daran erinnern.

4. Dir wird bewusst, wie wichtig du deinem besten Freund eigentlich bist.

Es ist nicht so leicht, sich bei einer Auseinandersetzung mit dem Mitarbeiter einer Fluggesellschaft durchzusetzen, oder wenn das Hotelzimmer mehr kostet als im Prospekt angegeben. Dein bester Freund sorgt dafür, dass du nicht über den Tisch gezogen wirst.

5. Reisen verschafft euch gemeinsame Erlebnisse, die ihr zusammen genießen könnt.

Studien haben ergeben, dass die Reiseplanung die meisten Menschen sogar noch glücklicher macht als die tatsächliche Reise. Und Glück ist umso schöner, wenn man es mit seinem besten Freund teilen kann.

6. Danach werdet ihr mit allem fertig.

Das eine Mal, als ihr euren Flug verpasst habt und auf dem Boden schlafen musstet. Oder als du eine Lebensmittelvergiftung bekamst und ihr euch auf die Suche nach einem Arzt machen musstet. Oder als ihr in der Jugendherberge einen Zimmergenossen hattet, der wie ein Walross geschnarcht hat.

Wenn du einmal eine Urlaubspanne mit deinem bestem Freund erlebt hast, kannst du dir danach sicher sein, dass ihr gemeinsam mit wirklich allem fertig werdet.

7. Du wirst feststellen, dass ihr zusammen unschlagbar seid.

Du sprichst Spanisch, er spricht Deutsch. Du weißt, wie man die besten Restaurants ausfindig macht und sie kennt sich bestens mit Klettertouren aus. Je mehr Interessen, Fähigkeiten und Mittel ihr auf Lager habt, desto mehr könnt ihr auf eurer Reise auch gemeinsam unternehmen.

8. Außerdem hast du jemanden, der im Flugzeug deine Kotztüte hält, dein schmutziges T-Shirt wäscht und dafür sorgt, dass du heil wieder nach Hause kommst.

All das sind Zeichen von aufrichtiger, wahrer Liebe.

via GIPHY

Dieser Artikel ist ursprünglich bei der Huffington Post USA erschienen und wurde von Susanne Raupach aus dem Englischen übersetzt.

Auch auf HuffPost:

7 Geheimnisse übers Fliegen, die dich schockieren werden

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.