BLOG
05/08/2015 14:44 CEST | Aktualisiert 05/08/2016 07:12 CEST

#IlookLikeAnEngineer räumt mit Klischees über die Tech-Branche auf

Isis Wenger/ Medium.com

Frauen in der Tech-Branche: Sexismus meets Stereotype

Eine junge Frau mit langen, dunklen Haaren, in einem schwarzen T-Shirt lächelt den Umsteigern an den Metro- und Busbahnhöfen in San Francisco entgegen. Neben ihr ein Satz, der zusammenfasst, was sie an ihrem Job besonders mag. Es ist Isis Wenger, die als Programmiererin für das US Tech-Unternehmen OneLogin arbeitet und nun Teil einer Werbekampagne für das Unternehmen ist. So weit, so unspektakulär. Doch die Reaktion auf die Werbekampagne zeigen, wie eng Sexismus und Stereotypen-Denke noch immer mit der Branche verknüpft ist.

So darf eine Programmiererin nicht aussehen!

Während Wenger sich zunächst keine großen Gedanken über die Kampagne machte, in der neben ihr noch weitere Mitarbeiter mitwirkten, sorgte das Plakat auch schon für Aufruhr - allerdings nur das eine, das von Wenger. Die Reaktionen reichten von: „Wen wollen die damit ansprechen? Mit der attraktiven Frau ja eher Männer!" Bis hin zu: „Mit so einem sexy Grinsen erreichen sie keine Frauen, ein nettes Lächeln wäre viel angebrachter gewesen."

Kaum einer der Menschen, die sich zu diesen Kommentatoren bewegt fühlte, schien davon auszugehen, dass Isis Wenger tatsächlich Programmiererin ist. Sie gingen ihren verinnerlichten Stereotypen auf den Leim - ihre Reaktionen unterstreichen alte sexistische und stereotyp-geprägte Denkmuster.

#IlookLikeAnEngineer

Nun, dann müssen die Reflexion eben andere übernehmen. Und das hat Wenger gleich selbst in die Hand genommen: nachdem sie die Überraschung über die Reaktionen verdaut hatte, hat sie das Hashtag #IlookLikeAnEngineer ins Leben gerufen - und das entwickelte sich ziemlich schnell zum Trendthema auf Twitter.

Unter dem Hashtag posten nun Frauen - aber auch Männer, die häufig von Klischees betroffen sind - wie Programmiererinnen und Ingenieurinnen eben so aussehen. Und, oh Wunder: Es zeigt die ganze Vielfalt unterschiedlichster Typen von Menschen, die sich auf diesem Planeten nun einmal finden.

Und da das nun geklärt ist, können wir das letzte Jahrhundert ja nun wirklich hinter uns lassen.

Lesen Sie auch:

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite