BLOG
16/09/2015 06:39 CEST | Aktualisiert 16/09/2016 07:12 CEST

Die schlimmsten Dinge, die ich als Krankenschwester bei der Geburt gehört habe

rubberball via Getty Images

Ein bisschen weiter zunähen. Das habe ich von Vätern gehört ABER auch von einem Arzt im Kreissaal, der es zu einem Vater sagte. Als ob mir da nicht ein bisschen das Kotzen käme. Das war das einzige Mal, dass ich in Sichtweite einer Patientin mit den Augen gerollt habe. Einmal konnte ich mich nicht mehr bremsen... Ich fragte den Vater: „Wie klein soll der Arzt es denn machen?" :/

Wenn Sie einen Katheter in mich reinstecken, kommt dann das Baby raus? So etwas sagen viele Patientinnen. Bin ich hier die einzige Frau, die sich ihren eigenen Körper schon einmal genau angesehen hat?!? Oder die während des Biologieunterrichts richtig aufgepasst hat? Da unten gibt es drei Löcher!

Nur ich darf daran nuckeln! Das sagte ein Vater, der nicht wollte, dass seine Frau das Baby stillt. Das war das erste Mal, dass ich jemandem eine reinhauen wollte. :(

Hier drin ist jede Menge Platz. Bekam eine Frau während einer Vaginaluntersuchung zu hören. Weil ich ja unbedingt möchte, dass alle im Raum mitbekommen, dass meine Vagina groß genug wäre, um ein 5-Kilo-Baby auf die Welt zu bringen. Man kann doch ein wenig Taktgefühl beweisen und sagen: „Das wird etwas eng werden, aber der Körper kann Erstaunliches leisten!"

Momentan haben Sie einen Vagi-Anus. Das sagte ein Arzt während der Geburt zu einer Frau, wobei er ihr damit erklären wollte, wie schlimm ihr Dammriss war. Weil man ja dadurch nicht vollkommen verstört oder verängstigt wird...

Oh, er hat einen kleinen Penis so wie sein Vater damals. Das waren die Worte einer Schwiegermutter, als sie ihren neugeborenen Enkel auf dem Arm hielt. Das war nur für den Vater „das Schlimmste". Für alle anderen im Raum war es „das Beste"! :) Keiner der Anwesenden konnte sich vor Lachen bremsen, während der Vater mit hochrotem Kopf daneben stand.

Mein Freund hat mich untersucht und sagt, dass mein Muttermund sich öffnet. Da hat eine Frau ihren Partner zu viel an sich herumuntersuchen lassen. Er wusste auch, wie weit er sich geöffnet hatte, da er immerhin ein erfahrener Coffee-Shop-Angestellter war. Ganz nebenbei: Nicht zu Hause nachmachen! :/

Du riechst wie die stinkige Mumu deiner Mama - Die Worte einer Großmutter, die das frisch geborene Baby auf dem Arm hielt.

Sie können jetzt als stolzer Opa Fotos machen - Das sagte eine Kinderschwester zu dem Mann, der neben der Wärmelampe stand. Das war jedoch der Ehemann und nicht der Vater der Patientin :/ lol

Wir sehen uns bei meiner nächsten Geburt ♥

Dieser Blog ist ursprünglich bei der Huffington Post USA erschienen und wurde von Philipp Windgassen aus dem Englischen übersetzt.


Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Video:Rückbesinnung oder gefährlicher Rückschritt? Dieses Video einer Geburt in freier Natur löst heftige Diskussion aus

Hier geht es zurück zur Startseite