BLOG
25/12/2015 08:07 CET | Aktualisiert 25/12/2016 06:12 CET

Social Media in der Automobilindustrie

Alex Belomlinsky via Getty Images

Soziale Medien sind aus unserem Privatleben nicht mehr wegzudenken. Wie ist das in der Arbeitswelt? Noch im Jahr 2013 betrachteten zwei Drittel der Entscheider im Automobilbereich die sozialen Medien als unwichtig. Das Bild hat sich deutlich verändert, beispielsweise in der Neukundengewinnung: hier spielen soziale Medien aktuell eine wichtige Rolle.

Neuer Wettbewerbsfaktor

Die genutzten Studien zeigen allerdings auch, dass ein differenzierter Blick nötig ist. Warum? Automobilhersteller setzen andere Prioritäten als Automobilzulieferer oder Händler. Das zeigt sich natürlich in der Nutzung. Außerdem wachsen die Einsatzmöglichkeiten der sozialen Medien dynamisch. Der Wunsch nach Erfolgsmessung wächst mit.

Forschungsfeld Social Media

Die Hochschule für angewandtes Management (HAM) hat eine Forschungsgruppe ins Leben gerufen, um die aktuellen Einsatzmöglichkeiten der sozialen Medien zu bewerten und die Ergebnisse mit den Anwendern zu diskutieren. Über diese Aktivitäten werden wir Sie 2016 regelmäßig informieren.

Ausblick

Wir stellen Ihnen die Chancen und Risiken der Social Media Kommunikation in der Automobilindustrie auf der Grundlage von Best-Practice-Beispielen vor. Auch Interviews mit Experten und Branchenvertretern sind geplant. Gleich im neuen Jahr melden wir uns mit dem nächsten Beitrag bei Ihnen. Es geht um die Ansprache exklusiver Kunden durch soziale Medien.

Das Autorenteam:

Prof. Dr. Sandra Müller lehrt an der Hochschule für angewandtes Management und arbeitet als Mitglied der Forschungsgruppe „Social Media" an aktuellen Fragestellungen. Gerti Windhuber ist Expertin für Technologiekommunikation und Social Media Managerin bei Rohde & Schwarz.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.