BLOG
10/10/2013 04:15 CEST | Aktualisiert 09/12/2013 06:12 CET

Rezept - Birnen-Kürbissuppe mit einem Hauch Zimtsahne

Der Herbst ist da, die letzten Äpfel und Birnen werden geerntet und überall laufen uns Kürbisse über den Weg. Halloween rückt immer näher und an den kälter werdenden Tagen gibt es doch nichts schöneres, als eine wärmende Kürbissuppe. Das besondere an dieser Variante: die Kombination aus Kürbis, Zimtsahne und fruchtiger Herbstbirne.

Der Herbst ist da, die letzten Äpfel und Birnen werden geerntet und überall laufen uns Kürbisse über den Weg. Halloween rückt immer näher und an den kälter werdenden Tagen gibt es doch nichts schöneres, als eine wärmende Kürbissuppe. Das besondere an dieser Variante: die Kombination aus Kürbis, Zimtsahne und fruchtiger Herbstbirne.

So einfach geht's:

2 kleine Hokkaidokürbis

2-3 reife Birnen

2 Kartoffeln

20 g. Ingwer

1 große Zwiebel

1-2 EL Honig

1,5 Liter Gemüsebrühe

Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel

100 g Kürbiskerne

200 ml Sahne

Duftend gemahlener Zimt

Kürbis waschen, vierteln,und mit einem Löffel die Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch (ohne Schale) in grobe Würfel schneiden. Zwiebel, Kartoffeln, sowie die Birnen schälen und beides in Würfel schneiden. Den Ingwer schälen und fein reiben.

Nun den Kürbis, die Kartoffeln, die Birnen, die Zwiebel und den Ingwer entweder in neutralem Öl oder Kürbisöl andünsten.

Den Honig dazu geben, noch eine weitere Minuten unter Rühren anbraten und karamelisieren lassen. Mit Pfeffer, Salz, und Kreuzkümmel würzen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Das ganze etwa 20-25 Minuten weich köcheln lassen und es anschließend zu einer cremigen Suppe pürieren.

100 g Kürbiskerne in einer beschichteten Pfanne rösten und zur Seite stellen.

200 ml Sahne schlagen, salzen und mit dem Zimt würzen.

Die Suppe anrichten und über die Sahne noch ein wenig Zimt und geröstete Kürbiskerne geben.

Wer mag kann auch noch einige Kürbisspalten mit etwas Olivenöl im Backofen dünsten und sie zu der Suppe reichen.

Wenn ihr noch mehr köstliche Rezepte,DIY oder Geschichten aus dem Leben einer vollberufstätigen Frau mit Kind lesen & erleben möchtet dann besucht mich doch auf meinem Blog www.elfenkindblog.de oder auf facebook www.facebook.com/elfenkindberlin

bis dahin erst mal

Bon appétit!

Rebecca Lina

kürbissuppe