BLOG
09/04/2016 07:36 CEST | Aktualisiert 10/04/2017 07:12 CEST

Ihr ahnt nicht, wer im Internet beliebter als Obama ist

LIONEL BONAVENTURE via Getty Images

Es ist ein Bild, dass man von ihr häufig sieht und ihr den Titel „Handy-Kanzlerin" eingebracht hat: Bundeskanzlerin Angela Merkel Kurznachrichten tippend am Mobiltelefon. Und dennoch, obwohl sie die Regierung augenscheinlich per SMS führt und daher im kurzhalten von Nachrichten geübt sein müsste, sucht man einen offiziellen Twitter-Account der Kanzlerin vergebens. Dabei hätte Sie durchaus eine große Fangemeinde bei den Nutzern des Online-Kurznachrichtendienstes. Denn Sie gehört zu den unter deutschen Twitter-Nutzern beliebtesten Politikern, wie eine YouGov Profiles Analyse zeigt.

Dabei teilt sich die Bundeskanzlerin mit Barack Obama - der mit einem Tweet über 70 Millionen Menschen erreicht - den ersten Platz unter insgesamt etwa 750 Politikern, die auf der Plattform YouGov Online bewertet werden können. Jeweils gut jeder fünfte Twitter-Nutzer (22 Prozent) hat dort Barack Obama bzw. Angela Merkel positiv bewertet, insgesamt sind es 16 (Obama) bzw. 19 Prozent (Merkel).

Ebenfalls viele Fans unter den Twitter-Nutzern hat Obamas potenzielle Nachfolgerin Hillary Clinton (16 Prozent), der Linke-Politiker Gregor Gysi (12 Prozent) sowie Bundespräsident Gauck (11 Prozent) - der, wie Merkel, bislang keinen Twitter-Account hat.

2016-04-08-1460126461-6081585-Merkel_Twitter.png

Vielleicht hätte der Mikroblogging-Dienst, der zum zehnjährigen Bestehen Torten an ausgesuchte Nutzer verschickte, auch Frau Merkel auf die Adressatenliste nehmen sollen. Im Sinne der Mitgliederwerbung. Übrigens hätte auch der im vergangenen Jahr verstorbene Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt durchaus mit vielen Followern auf Twitter rechnen können: Er wäre, wenn er noch lebte, auf Platz 3 unserer Liste gelandet. Und auch Schmidt war unter Twitter-Nutzern beliebter als beim Rest der Bevölkerung.

Die im Artikel verwendeten Daten stammen aus YouGov Profiles, ein Produkt zur Analyse von Marken und Zielgruppen, welches zahlreiche Informationen zu verschiedenen Themen, die das internationale Marktforschungs- und Beratungsinstitut YouGov erhebt, zusammenführt. Aus diesen Daten wurde eine repräsentative Stichprobe für Deutschland gezogen und mit den Angaben von rund 2.500 Personen, die in den letzten 30 Tagen Twitter genutzt haben, verglichen. Dadurch kann man gut erkennen, wie diese im Vergleich zur Gesamtbevölkerung ticken.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Beliebt wie lange nicht: Jeder zweite würde Merkel als Kanzlerin wählen

Lesenswert: