BLOG
05/03/2016 09:52 CET | Aktualisiert 06/03/2017 06:12 CET

Vegane Rezepte: Cashew-Strudel auf marinierten Linsen

2016-03-01-1456836865-1934253-IMG_3304.JPG

Zutaten:

200 g Rote Linsen

Für die Marinade: 2 Stangen Staudensellerie - 2 EL Sojasauce - 1 EL Balsamicoessig - 1 ½ EL Honig - 1 ¼ EL Sesamöl

Für den Strudel: 4 Blätter veganer Strudelteig - 1 EL weiche Alsanbutter - 200 g Soyananda - 50 g geröstete Cashew-Nusskerne - 50 g getrocknete Aprikosen - gemahlener Koriander

Die Mengenangaben entsprechen ca. vier Portionen.

Zubereitung :

1. Linsen abbrausen, abtropfen lassen. Wasser in einem Topf aufkochen, Linsen hineingeben und in ca. 10 Minuten bissfest garen. Abgießen und kalt abbrausen.

2. Für die Marinade den Sellerie schälen, waschen, fein würfeln. Sellerie mit allen anderen Marinade-Zutaten verrühren. Marinade mit den Linsen mischen.

3. Backofen auf 200 g vorheizen. Strudelteigblätter auf der Arbeitsfläche ausbreiten und mit Alsan bestreichen. Soyananda-Frischkäse jeweils auf einem Teigblatt zerbröseln. Nüsse grob hacken, Aprikosen würfeln, beides über den Käse streuen, mit Koriander würzen. Teigblätter jeweils bis zur Mitte einrollen, dann die Seiten einschlagen und ganz einrollen. Strudel im Ofen bei 200 Grad in ca. 7 Minuten goldgelb backen. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen, in je 3 Scheiben schneiden.

2016-03-01-1456837002-6815727-IMG_3294.JPG

4. Rote Linsen auf vier Teller oder flache Schalen geben und jeweils die Strudelschreiben auf den Hülsenfrüchten anrichten. Nach Belieben mit Kräutern garnieren.

Mehr Rezepte gibt es auf veganettes.com oder froschblog.de

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: