BLOG
11/11/2015 12:14 CET | Aktualisiert 11/11/2016 06:12 CET

USA: Gnadenlos blutige Rachejustiz geht weiter

2015-11-10-1447175896-8511573-GalgenkreuzGegendieTodesstrafe.jpg

Nächste Hinrichtung in Texas am 18. Nov. 2015

Mit weit über 500 Hinrichtungen seit 1976  führt der US-Bundesstaat Texas die traurige Liste der Exekutionen in den USA an. Dabei zeigt sich der Gouverneur Greg Abbott stets unbeeindruckt von den vielen Protesten besorgter Bürger in der ganzen Welt. Diesmal soll Raphael Deon Holiday (36 Jahre alt) am 18. November durch die Giftspritze sterben.

Raphael Deon Holiday wurde zum Tode verurteilt wegen des Mordes an seiner einjährigen Tochter und seinen beiden Stieftöchtern, im Alter von fünf und sieben Jahren, in Madison County, Texas. Seit 13 Jahren wartet er auf seine Hinrichtung im Todestrakt von Texas.

Er lebte im Jahr 2000 mit seiner Freundin Tami Lynn Wilkerson und den drei Kindern in einem Blockhaus, das von ihrem Vater errichtet wurde. Im März beschuldigte Frau Wilkerson ihn, ihre älteste Tochter sexuell missbraucht zu haben und zeigte ihn deswegen an. Sie erreichte auch eine Schutzanordnung gegen ihn, so dass er die Kinder nicht mehr sehen durfte. Holiday musste das Blockhaus verlassen. Dennoch kam es zu weiteren Treffen mit Frau Wilkerson und seiner Tochter, zwischen April und August 2000.

Im August kontaktierte er Frau Wilkerson und bat sie ihm beim starten seines Autos zu helfen. Bei diesem Treffen soll er sie zum Sex gezwungen haben, indem er vorgab, er sei bewaffnet. Er soll später das Haus angesteckt haben, wobei die drei Kinder verbrannten. Holiday sagte aus, dass er die Kinder nicht töten wollte.

Laut der Aussage eines Psychiaters, soll Holiday unter Depressionen und großen

Schwierigkeiten leiden, Frustration und Stress zu bewältigen.

Über folgenden Link kann der Gouverneur Greg Abott erreicht werden um ihn darum zu bitten die Exekution noch zu stoppen:

website

oder per Tweet

Hier geht es zu lancelotarmstrong

Wie aus einer anderen Zeit: So lebt eine Polygamie-Gemeinde in den USA

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite