BLOG
08/12/2015 16:11 CET | Aktualisiert 08/12/2016 06:12 CET

Historischer Durchbruch in der Mongolei

hksl2

Mongolei schafft Todesstrafe ab

Am Donnerstag hat der Gesetzgeber der Mongolei in einer Abstimmung die Abschaffung der Todesstrafe beschlossen. Das Gesetz tritt im September 2016 in Kraft.

Schon im Jahr 2010 hatte der Präsident Elbegdorj sämtliche Todesurteile aufgehoben und in andere Strafen umgewandelt.

Mit dieser Entscheidung setzt die Mongolei ein Zeichen für die Menschenrechte und gibt damit allen anderen Staaten, welche diese martialische Strafe noch haben, ein wichtiges Beispiel, dem sie hoffentlich bald folgen werden.

Weitere Infos auf (in Englisch): https://www.amnesty.org/en/latest/news/2015/12/mongolia-historic-vote-abolishes-death-penalty/

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite