BLOG
21/09/2015 10:09 CEST | Aktualisiert 21/09/2016 07:12 CEST

Tomaten zu Halloween: Genau richtig für das Gruselbuffet

2015-09-21-1442817744-1191693-196327_original_R_K_B_by_Campomalo_pixelio.de.jpg Foto: Campomalo/pixelio

Wenn kleine Vampire und Hexen, Zombies und Gespenster abends durch die Straßen geistern, ist schnell klar: Es ist Halloween. Vielerorts werden wieder gruselige Partys gefeiert - und da darf ein passendes Buffet natürlich nicht fehlen. Mit ein wenig Phantasie und den richtigen Zutaten lassen sich die tollsten Gerichte kreieren. Da werden Würstchen und Ketchup zu blutigen Fingern dekoriert, aus Wackelpudding und Rosinen werden gruselige Glubschaugen. Gut passt da natürlich auch eine Blutsuppe aus herrlich leckeren Tomaten - ganz nach Graf Dracula-Art. Vor allem veredelte Tomaten eignen sich durch ihre Geschmacksvielfalt ganz besonders.

Blutige Vampirsuppe für das Halloween-Buffet

• 150 g Kartoffeln

• 750 g Tomaten

• 1 gelbe Paprika

• 1 Frühlingszwiebel

• ½ Knoblauchzehe

• 2 EL Rapsöl

• 750 ml Gemüsebrühe

• 2 EL Sahne

• Zitronengras, Petersilie, Muskat, Salz, Pfeffer

Kartoffeln waschen, schälen und klein schneiden, Paprika waschen, entkernen und in Würfel schneiden, Frühlingszwiebel in Ringe schneiden, Knoblauch schälen und klein hacken.

Die Tomaten waschen, überbrühen, Schale abziehen,

entkernen und in kleine Stücke schneiden.

Zwiebelringe und Knoblauch in Öl anschwitzen, Tomaten,

Kartoffeln und Paprika zugeben.

Kurz garen und mit der Brühe ablöschen. Mit etwas gehacktem Zitronengras verfeinern.

10 Minuten garen lassen, dann fein pürieren, Sahne hinzufügen und mit Kräutern und Gewürzen abschmecken.