BLOG
22/11/2015 08:23 CET | Aktualisiert 22/11/2016 06:12 CET

Geschenk aus der Küche: Herbstliches Birnen-Chutney

Thomas Barwick via Getty Images

Verschenken Sie doch mal etwas Selbstgemachtes! Damit überraschen Sie Ihre Lieben mit Sicherheit. Wie wäre es mit einem leckeren Chutney? Die exotisch gewürzte Sauce lässt sich einfach und schnell in der eigenen Küche zubereiten.

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

Ein Chutney schmeckt zugleich sauer, scharf und süß und passt zu vielen Speisen. Grundzutat ist stets Obst oder Gemüse, das mit Essig-Essenz eine saure Note erhält. Zucker oder Honig geben dem Chutney Süße, Gewürze die gewünschte Schärfe.

Unser Birnen-Chutney ist köstlich zu Reisgerichten, zum Käsebrot oder zu gebackenem Camembert. Weitere Rezepte gibt's auf www.surig.de.

Birnen-Chutney mit Preiselbeeren und Nelken

Zutaten für 2 Gläser à 250 ml:

2 Schalotten, 3 Birnen, 100 ml Apfelsaft, 4 TL Essig-Essenz (25 %), 3 Gewürznelken, 4 EL Honig, 3 EL Preiselbeeren im Saft, Cayennepfeffer

Schalotten schälen, halbieren und sehr dünn schneiden. Birnen schälen, in Würfelchen schneiden. Apfelsaft, Essig-Essenz, Schalotten, Nelken und Honig aufkochen. Birnen zugeben und zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln.

Preiselbeeren abgießen, gut abtropfen lassen und zum Schluss zugeben. Mit Cayennepfeffer würzen und in heiß ausgespülte Gläser füllen. Verschließen und auskühlen lassen.

Niemals abschrecken! Diese fünf Fehler solltet ihr beim Nudeln kochen vermeiden

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Lesenswert:

Hier geht es zurück zur Startseite