BLOG
03/12/2015 11:37 CET | Aktualisiert 03/12/2016 06:12 CET

Zirkus Zeitgeist - Ohne Strom und Stecker von Saltatio Mortis CD Kritik

2015-12-01-1448983555-1159958-SaltatioMortis_ZirkusZeitgeistOhneStromundStecker.jpg

Vor einigen Monaten erschien erst „Zirkus Zeitgeist", das aktuelle Studioalbum von der Mittelalter-Rock-Band Saltatio Mortis. Am 27. November wurde das nächste Release namens „Zirkus Zeitgeist - Ohne Strom und Stecker" veröffentlicht. Es ist das Studioalbum im Akustik-Gewand mit, wenn man die Deluxe Edition hat, einer Bonus-CD.

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

Das Ganze passt natürlich zur Jahreszeit, daher ist auf der zusätzlichen CD auch neben „Maria" und „Willkommen in der Weihnachtszeit", bekannt vom eigentlichen Album, auch noch „Morgen Kinder wird's nichts geben", „Alle Jahre wieder", „Als die Waffen schwiegen" und das unsägliche, nervige „Last Christmas" - da nützt es leider auch nichts, dass es von Saltatio Mortis kommt, sorry - sowie „Gaudete" vorhanden. Spaßige Angelegenheit. Die Bonus-CD nennt sich dann auch passenderweise „Fest der Liebe".

Ansonsten ist es ziemlich gleichbleibend gegenüber dem Studioalbum, halt im Akustikgewand. Was nichts Schlechtes bedeutet. Es steht der Band sogar ziemlich gut und die Veröffentlichung wird bei den Fans sicherlich ankommen, wie auch das Studioalbum.

Die Stücke sind alle gut umgesetzt, ja, auch „Last Christmas" - auch wenn man es sich hätte sparen können, hier wäre mir „Little Drummerboy" sogar lieber gewesen. „Last Christmas" ist schon so ausgelutscht und nervig, das grenzt an Folter. Ich skippe den Song immer.

Nichtsdestotrotz ist es ein tolles Album geworden. Fans werden an „Zirkus Zeitgeist - Ohne Strom und Stecker" ihre Freude haben und damit ein ruhiges Gegenstück zum eigentlichen „Zirkus Zeitgeist"-Release haben.

Auch auf HuffPost:

Eine Frage so alt wie das Social Web: Anwalt erklärt: Mit diesem Trick können Sie Musik legal von Youtube downloaden

Video:Reise durch die Musikgeschichte: Im Auto mit Kiss und den Village People

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Lesenswert:

Hier geht es zurück zur Startseite