BLOG
04/03/2016 10:59 CET | Aktualisiert 05/03/2017 06:12 CET

With The Lost Souls On Our Side von Illdisposed CD Kritik

2016-03-03-1456976109-7306923-WithTheLostSoulsOnOurSidevonIlldisposed.jpg

1991 gründete sich die dänische Death Metal Band Illdisposed und 2014 veröffentlicht die Truppe um ihr einziges, verbliebenes Gründungsmitglied Bo Summer ihr neuestes Werk "With The Lost Souls On Our Side". Die meisten anderen Mitglieder sind allerdings mindestens über zehn Jahre dabei, Ken Holst ist das jüngste Mitglied in der Band und ersetzt seit 2011 Franz Gottschalk an der Gitarre.

Auch auf dem neuen Werk "With The Lost Souls On Our Side" bleiben sich die Dänen treu und spielen Mid-Tempo-Death Metal mit dem markanten Gesang von Bo Summer, der nicht nur aus Spaß von seinen Bandkollegen "Subwoofer" genannt wird. Die tiefen Growls passen nach wie vor in das musikalische Gewand von Illdisposed.

Ganz egal bei welchem Song, ob das erste Stück "Going Down", der zweite Song "The Way We Choose" oder jeder andere wie "I Am What I Am", "Tugging At Your Heart", "A Dreaded Pursuer", "On A Clouded Morning", "The Plan" oder die beiden Bonus-Stücke ""Life Equals Zero" und "Reversed".

Die Dänen gehen direkt nach Vorne und vermengen Growls, harte Musik mit Melodien, die sich ins Gehirn brennen. Das dürfte jedem Fan der Band und auch den ein oder anderen Death Metal Fan sicher einige wunderbare headbangende Minuten oder Stunden bescheren.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: