BLOG
30/12/2016 06:49 CET | Aktualisiert 31/12/2017 06:12 CET

Web of Trust verkauft User-Daten

Firefox hat Web of Trust auf einige Probleme hingewiesen und dann das Privacy und Security-Add-On Web of Trust (WOT, www.mywot.com) aus deren Programm genommen. Laut der Firma selbst, haben sie anschließend selbst das Add-On von allen anderen Plattformen entfernt, um sich der Arbeit daran in Ruhe widmen zu können. Andere Quellen sagen, das zumindest Google das Add-On aus deren Shop selbst entfernt hat.

Die Bewertungsplattform wird beschuldigt zahlreiche Userdaten - trotz gegenteiliger Aussagen vorher - gesammelt und sogar verkauft zu haben. In einem Statement selbst räumt Web of Trust ein, dass das möglich ist, jedoch nur bei einer geringen Zahl von Usern. Wenn man allerdings über 90 Millionen Downloads hatte ist selbst eine „geringe" Zahl schon viel zu hoch.

Anfang November hat die Firma diesbezüglich ein Statement in der Community veröffentlicht, welches hier (https://www.mywot.com/en/forum/70818-to-the-wot-community) nachzulesen ist. Ob die Probleme behoben sind, ist bisher nicht bekannt. Tatsache ist, dass das Vertrauen bei zahlreichen Usern gebrochen ist und auch - wenn man sich einige Kommentare im Netz ansieht - wohl nicht mehr behoben / wiederhergestellt werden kann.