BLOG
11/08/2015 10:49 CEST | Aktualisiert 11/08/2016 07:12 CEST

Suzie (Klee) im "Short & Sweet"-Interview

2015-08-10-1439227996-7239245-Klee.jpg (c) Mischa Lorenz; Au dem Bild die Band Klee

Suzie von der Band Klee hat unsere zehn Fragen für das „Short & Sweet"-Interview beantwortet. Viel Spaß beim Lesen des Interviews.

1.Das letzte Mal ungewollt fühlte ich mich ... ?

Beim letzten Fußballtunier als Torwart.

2.Welches Geräusch ist unmöglich im Studio nachzuahmen?

Das Geräusch eines brechenden Herzens.

3.Was ist Deine Lieblings-Sitcom und welche Szene oder Zitat magst Du daraus?

Ich mag sehr gerne „The IT Crowd". Vor ein paar Jahren habe ich mich an Karneval als Moss verkleidet und hatte als Accessoire tatsächlich auch „das" Internet dabei. Leider war die Serie damals in Deutschland noch nicht so populär und man hielt mich eher für Harry Belafonte als für einen der Hauptdarsteller.

Ein immer wiederkehrender Quote aus der britischen Sitcom, bei der es um Geeks aus einer IT Abteilung geht, lautet: „Have you tried turning it off and on again?" als Antwort, wenn jemand telefonisch Hilfe zu einem Computerproblem erbittet.

4.Welches Tier möchtest Du gerne mal streicheln?

Ich würde gerne einmal Robin, den Neffen von Kermit den Frosch , in meinen Armen halten.

5.Wenn Du in die Haut eines Mannes schlüpfen könntest, für wen würdest Du Dich entscheiden?

Für Bill Murray, dann wäre ich der Coolste.

6.Die größten Naturschönheiten gibt es wo?

Auf Sylt natürlich. Strandabschnitt Buhne 16 in Kampen ☺

7.Bei welcher Anschaffung hast Du Dich selbst ein bisschen geschämt?

Nasenhaarschneider, natürlich für einen Freund.

8.Was ist das Romantischste, was du jemals gemacht hast?

Ich habe das Hochzeitsmenue meiner Eltern zu ihrer Goldhochzeit 1 zu 1 nachgekocht. Sogar die Weinauswahl konnte ich noch original besorgen.

9. Erzähl doch bitte etwas über Dein neues Projekt / Release.

„Hello Again" heißt unsere neueste Veröffentlichung. Ein Cover-Album mit einer bunten Mischung aus deutschsprachigen Liedern, die vornehmlich zum Schlager-Genre gezählt würden. Wir haben die Kompositionen ein wenig abgestaubt und musikalisch in die Sommerferien gen Bossa Nova geschickt. Daraus ist, innerhalb von ein paar Wochen, ein musikalisches Fotoalbum geworden mit romantischen Erinnerungen fürs Ohr. Das verrückte daran ist, dass die Songauswahl ausschließlich im Original von männlichen Interpreten gesungen wurde. Wir haben die Texte nicht verändert und aus „ Sie" kein „Er" gemacht. Damit stellen wir die festgelegte Rollen Verteilung zwischen Mann und Frau in der Welt der Schlager einfach mal auf den Kopf, bedienen kein Klischee und verändern die Perspektiven.

10. Was sind Deine Zukunftspläne?

Für das Album „Hello Again" haben wir unsere Arbeit am 6. Klee Album spontan unterbrochen. Wir werden also dann erst mal unser eigentliches Album finalisieren, das im nächsten Frühjahr erscheinen wird. Des weiteren freuen wir uns sehr auf Konzertreisen zu gehen, auf die Bretter die für uns die Welt bedeuten.

Lesen Sie auch:

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite