BLOG
29/12/2015 11:48 CET | Aktualisiert 29/12/2016 06:12 CET

Rick Ross - Hood Billionaire CD Kritik

2015-12-29-1451368578-2706831-RickRossHoodBillionaire.jpg

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

Die siebte Studioalbum nennt sich "Hood Billionaire" und stammt vom US-Rapper Rick Ross. Es ist außerdem das zweite Werk, dass dieses Jahr erscheint. Vorgänger war das eher mäßige "Mastermind". Ob es danach unbedingt ratsam ist so schnell ein neues Album zu veröffentlichen wird sich zeigen.

Wie erwähnt, Mastermind hat mich eher gelangweilt und war Durchschnitt als geschickten Schachzug empfinde ich ein zweites Album im gleichen auch nicht zwingend.

Das Cover zeigt viel Bling Bling aber keine Werte im eigentlichen Sinn - außer monetäre natürlich. Die Platte ist ähnlich gehaltvoll, wie das Artwork.

Die Frage, die ich mir stelle ist folgende: Warum ist der Rapper dann so erfolgreich? Irgendetwas muss es doch geben, was seine Musik für zahlreiche Fans reizvoll macht, nicht wahr? Ja, klar, sonst würden sich die Alben nicht so zahlreich verkaufen, sonst wäre kein Bling Bling auf dem Cover und der Bawse nicht mehr im Geschäft.

Auch bei "Hood Billionaire" komme ich nicht hinter das Geheimnis des Ganzen und für mich verschwimmt alles zu einem durchschnittlichen Mischmasch, dem ich leider zum zweiten mal im Jahr nichts abgewinnen kann.

Meine Befürchtungen, dass das zweite Werk im Jahr keine wirkliche Verbesserung zeigt bewahrheitet sich. War allerdings auch keine Überraschung. Allerdings denke ich dennoch, dass es den Fans und Zielgruppe gefallen wird.

Auch auf HuffPost:

Eine Frage so alt wie das Social Web: Anwalt erklärt: Mit diesem Trick können Sie Musik legal von Youtube downloaden

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Lesenswert: