BLOG
17/12/2016 09:05 CET | Aktualisiert 18/12/2017 06:12 CET

Rechtsextreme besetzten Turm der Dortmunder Reinoldikirche

Am Freitagabend besetzten acht Rechtsextreme den Turm der Reinoldikirche in der Dortmunder Innenstadt. Sie hingen ein Transparent raus und warfen auf die Menge unten Böller und sonstige Feuerwerkskörper. Währenddessen verteilten weitere Personen in der Menge Flyer und skandierten Parolen. Diese gingen aufgrund der Reaktion der Hausherrn der Kirche im Glockengeläut unter. In der Kirche probte derweil ein Chor für ihren Auftritt, die das Ganze aus nächster Nähe mitbekamen inklusive Polizei- und Feuerwehreinsatz. Die wurde benötigt um die Tür zum Turm gewaltsam zu öffnen und alle Beteiligten festznehmen.

Die rechtsextremen Personen wurden festgenommen und sie erwartet nun eine Anzeige respektiv Ermittlung unter anderem wegen des Verdachts des Hausfriedensbruchs, Verstoßes gegen § 86 a StGB (Verwendung verfassungsfeindlicher Symbole) - die Beteiligten hatten sich Hakenkreuze auf die Stirn gemalt - und Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz auf.