BLOG
17/07/2016 14:29 CEST | Aktualisiert 18/07/2017 07:12 CEST

Rambo Trilogy Uncut (DVD) Review

2016-07-16-1468673037-4603969-RamboTrilogie.jpg

Mit „Rambo - Trilogy - Uncut" erscheint am 21. Juli eine DVD beziehungsweise Blu-ray mit den ersten drei Rambo-Teilen in - laut Studiocanal - ungeschnittenen Versionen sowie einiges an Bonusmaterial.

Über Rambo, genauer gesagt John Rambo, gespielt von Sylvester Stallone, muss man wahrscheinlich keine großen Worte verlieren. Schon seit Jahren sind alle drei Filme als Kultfilme auf verschiedenen Websites oder in diversen Magazinen angepriesen worden. Und das zurecht. Zumindest dann, wenn man auf Action steht und wenn einem das Alter nicht zu schaffen macht. Und damit einhergehend zurecht damit kommt, dass es früher nicht die ausgereifte Technik gab, wie es heutzutage der Fall ist.

So ist es kein Wunder, dass es keine von ihnen - den Wundern - gibt in Sachen qualitativer Verbesserung bei Film und Ton. Das scheinen viele immerzu zu erwarten. Dabei kann man als Techniker auch nur mit dem arbeiten, was vorhanden und dafür tauglich ist (für die Verbesserungen). Dass macht aber auch nichts. So bleibt ein bestimmtes Gefühl von Nostalgie und anderen Dingen vorhanden, was für mich wiederum unabdingbar ist und Rambo erst zu Rambo - damals wie heute - macht.

Wenn man bedenkt, das John Rambo zum ersten Mal im Roman „First Blood" - so auch der Titel des ersten Rambo-Films - von dem Kanadier David Morrell in den frühen 1970er-Jahren als Vietnam-Veteran auftauchte, dann kann man sich nur unschwer vorstellen, wie die Medien damit umgegangen sind.

Dennoch sind die drei Rambo-Filme Teil eines Kultes und daher kann man die Qualität allein wegen der nostalgischen Gründe durchaus guten Gewissens durchgehen lassen. Tolles Release!

Punkte: 8 von 10

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: