BLOG
03/12/2015 11:26 CET | Aktualisiert 03/12/2016 06:12 CET

NCIS: New Orleans Season 1.1 DVD Kritik

2015-11-30-1448912052-9642324-NCISNewOrleans1.1.jpg

Die Serie NCIS (=Naval Criminal Investigations Service) ist ja schon bekannt. Doch mit „NCIS: New Orleans" gibt es ein weiteres Spin-Off zur Serie, das, wie der Titel schon lauthals vermittelt, in New Orleans spielt. Der Leiter des Teams ist Special Agent Dwayne auch „King" genannt. Er ist auch mit Gibbs (NCIS) befreundet.

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

In New Orleans arbeitet er zusammen mit Special Agent Christopher LaSalle und Special Agent Meredith „Merri" Brody zusammen. Letztere ist aus dem Great Lakes Office gekommen und sucht hier einen Neustart. Unterstützt wird das Team von der Rechtmedizinerin Dr. Loretta Wade sowie Sebastian, Labortechniker, und einem Hacker, der ab und an auf dem Plan tritt, wenn entsprechende Kenntnisse erforderlich sind.

Die drei DVDs sind mit zwölf eigenen Episoden bestückt sowie einer Doppelfolge, die als Schnittstelle zwischen NCIS Season 11 und NCIS: New Orleans fungiert. Wie von den anderen Serien und Spin-Offs gewohnt, gibt es auch hier wieder ein angenehmes Bild und einen guten Ton. Das kommt selbst über meinem Laptop und meinem Headset zur Geltung.

Die Geschichten sind immer unterschiedlicher Natur, es geraten auch mal die Ermittler selbst in den Fokus. Sei es, weil sie mit der Vergangenheit erneut konfrontiert werden oder es jemand auf den einen oder anderen abgesehen hat. Die Extras sind nicht gerade üppig aber okay.

Alles in allem eine gute erste Hälfte der ersten Staffel von NCIS: New Orleans. Bin auf den weiteren Verlauf, auch über die erste Staffel hinaus, gespannt.

Auch auf HuffPost:

Video: Neuer Look! So krass hat sich Alan aus „Two and a half Men" verändert

Video: Beverly Hills 90210: Wie die Serienhelden heute aussehen

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Lesenswert:

Hier geht es zurück zur Startseite