BLOG
10/09/2015 05:14 CEST | Aktualisiert 10/09/2016 07:12 CEST

Misfits - Die komplette Serie DVD Kritik

2015-09-09-1441819867-8895608-MisfitsDVDBox.jpg

Fünf jugendliche Straftäter werden zu Sozialstunden am lokalen Comunnity Cente verdonnert. Während ihrer dortigen Tätigkeit zieht ein Ungewitter auf und im Zuge dessen werden die Fünf von einem Blitz getroffen.

Fortan haben die Straftäter Superkräfte - jeder unterschiedliche. Der eine kann sich unsichtbar machen, die eine liest die Gedanken, der eine ist unsterblich, ein anderer kann die Zeit zurückdrehen und wieder eine andere versetzt andere in eine „blöde" Lage, denn jeder, der sie berührt will direkt mit ihr sexuell aktiv werden.

Leider wissen die Fünf nicht allzu viel damit anzufangen. Denn als Straftäter, in der unteren Gesellschaft et cetera fühlen sich sich schon gestraft genug. Dann auch noch Superheld spielen und für das Gute einstehen?

Leider (oder glücklicherweise) sind die Fünf nicht die einzigen, die vom Blitz getroffen worden sind. So gibt es immer wieder unterschiedliche Charaktere mit unterschiedlichen Fähigkeiten, die sich auf die Fünf auswirken und zum Handeln zwingen.

Auf den 13 DVDs dieser Box, die samt doppelseitigem Poster kommt und einiges an Bonus-Material inne hat, gibt es jede Folge der Serie „Misfits" zu sehen.

Zum Bonus-Material gehören hier: Behind the Scenes, Simon's Films, The Making of Misfits, VEGAS BABY Kurzfilm, ERAZER Kurzfilm, On set with Misfits, Stunts and Special Effects Featurette, Visual Effects Featurette und Misfits Strung Out.

Insgesamt gibt es zehn verschiedene Protagonisten, wobei die ersten Fünf 2-3 Staffeln lang da bleiben. Curtis ein wenig länger. Ab da fängt es an etwas dynamischer zu werden, so dass gegen Ende der letzten Staffel die anderen Fünf zu sehen sind.

Nicht falsch verstehen, es ist durchweg eine dynamische Serie, denn die Fähigkeiten müssen entdeckt werden und die Kanten der jeweiligen Charaktere werden in den Folgen geschliffen. Das alles bekommt der Zuschauer ja mit.

Hier gibt es also über 1.600 Minuten Serien-Material plus das Bonusmaterial. Da kommt schon einiges zusammen. „Misfits" beginnt interessant und endet auch so. Da kann man sicherlich noch mehr daraus machen aber es hat bestimmt seine Gründe warum es aufgehört hat.

Trotzdem ist mit dieser Box eine tolle Veröffentlichung gelungen mit der man nichts falsch machen kann. Top Serie!

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite