BLOG
15/10/2015 15:21 CEST | Aktualisiert 15/10/2016 07:12 CEST

Maik (Heaven Shall Burn) im „Short & Sweet"-Interview

2015-10-15-1444926609-6419120-HSB_Credit_ChristianThiele.jpg
(c) Christian Thiele; Auf dem Bild: Heaven Shall Burn

Maik von der Band Heaven Shall Burn hat die zehn Fragen des „Short & Sweet"-Interviews beantwortet. Wir sprachen über Literatur, Projekt, die Band Heaven Shall Burn, Zukunft, Herangsweisen und einiges mehr. Viel Spaß beim Lesen des Interviews.

1.Was sind Deine aktuellen Literatur-Tipps?

Rüdiger Frank - Nordkorea. Innenansichten eines totalen Staates > Eine sehr interessante, fundierte und nüchterne Betrachtung des Landes von einem absoluten Fachmann. Wirklich packend und trotz der erfrischenden Neutralität natürlich immer noch erschreckend genug.

Inga Markovits - Gerechtigkeit in Lüritz > Absolut talentierte Schreiberin und Wissenschaftlerin.

Dieter Braun - Die Welt der Wilden Tiere, Teil 1. Im Süden, Teil 2. Im Norden >Kein Lesestoff, aber einer der besten Deutschen Grafiker unserer Zeit - jeder hat schon einmal was von ihm gesehen, er weiß es nur vielleicht nicht.

Jean Ziegler - Ändere die Welt > Beeindruckender und polarisierender Mann. Man kann von ihm viel über diese Welt lernen und würde am liebsten aussteigen.

Falls jemand einen interessanten und authentischen Blick darauf bekommen will, wie es wirklich in der DDR lief empfehle ich:

Hofmann/ Höpcke - Das Sicherste ist die Veränderung - H.J. Hofmann Kulturminister der DDR

Hans Bentzien - Meine Sekretäre und ich

2.Wie gehst Du an ein neues Projekt ran?

Zweckpessimistisch und bewusst umständlich. Pessimistisch, weil ich lieber Hoffnungen statt Erwartungen habe. Und umständlich, weil sich so bessere Lösungswege und Innovationen ergeben. Der gerade Weg erschafft nur selten Spannendes.

3.Was gehört bei Dir auf den Frühstückstisch?

Mischbrot, Obst, Aufstriche. Meistens füttere ich aber den Mixer mit Obst und Mandelmilch und mache Smoothies. Gibts dafür überhaupt ein deutsches Wort?!

4.Wessen Songideen würdest gerne einen Tag lang selbst haben und wieso?

- In den Köpfen der Songwriter so mancher Djent- und Prog-Bands würde ich gern einmal stecken. Würde gern wissen, ob bei einigen wirklich etwas dahinter steckt und ich die Genialität von der alle reden oft nur nicht kapiere oder ob es eher wie bei des Kaisers neue Kleider ist und alle nur dumm labern.

5.Bei welcher Anschaffung hast Du Dich selbst ein bisschen geschämt?

Ein 2015er AMG S65 *hüstel.

6.Wenn ich sterbe ...

hatte ich hoffentlich ein so erfülltes Leben, dass ich einfach loslassen kann. Ansonsten ist man beim Sterben sehr mit sterben beschäftigt denke ich mal, interessant wird es ja erst danach...

7.Was ist Deine beste Angewohnheit?

- Ich frage Leute wenn ich etwas wissen will und ich versuche von jedem den ich treffe etwas zu lernen, zumindest ist das meine Einschätzung, ich denke eigentlich sind Angewohnheiten eher negativ besetzt - sonst wären es ja Tugenden - also müsste ich ja eigentlich meine am wenigsten schlechte Angewohnheit nennen - ich bin manchmal sehr in Gedanken versunken und verpasse dadurch manchmal die Antwort auf meine Fragen, auf die ich am Anfang dieses Satzes noch so stolz war...

8.Was ist die beste Art, sich zu eurer Musik zu bewegen?

- Ich glaube einfach loszurennen passt am besten zu Sound und Attitüde unserer Musik.

9. Erzähl doch bitte etwas über Dein neues Projekt / Release.

- Man wird nach 10 sec. erkennen dass HSB da spielen. Ansonsten wird es viel Melodie und Härte und Klarheit geben. Ach ja und wir haben sogar dieses Jahr noch ne kleine Überraschung im Köcher...

10. Was sind Deine Zukunftspläne?

- Ich hätte gern mehr Zeit Sprachen zu lernen und Bücher zu schreiben. Reisen nimmt auch einen großen Teil meiner Zeit in Anspruch. Ein Plan ist ja so ein Zwischending von Hoffnung und Erwartung, ich glaube ich bin zu sehr auf der Hoffnungsseite um wirklich von Plänen sprechen zu können - insofern ist der Plan einfach das Beste zu hoffen keine Langeweile zu haben.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite