BLOG
29/04/2017 12:21 CEST | Aktualisiert 29/04/2017 12:21 CEST

London führt Plaketten für Reisende mit nicht-sichtbaren Behinderungen ein

Nach einer Verhandlung im vergangenen Herbst hat Transport for London kürzlich offiziell Plaketten veröffentlicht, die Reisende dazu ermuntern sollen, die Sitze für Menschen mit „nicht-sichtbaren Behinderungen" freizugeben.

Ab heute können Menschen mit weniger sichtbaren Einschränkungen eine „Please offer me a seat"-Plakette tragen, wenn sie in London reisen. 72% aller Betroffenen, die bei der Verhandlung anwesend waren, bestätigten dort, dass die Plakette das Reisen vereinfacht.

Mehr dazu gibt es auf: www.tfl.gov.uk/accessibility