BLOG
13/01/2016 10:22 CET | Aktualisiert 13/01/2017 06:12 CET

Ist das ein Witz? Vol. 3 Kommt ein Entertainer zum Arzt ... von Eckart von Hirschhausen, Guido Cantz CD Kritik

2016-01-09-1452364424-4369916-IstdaseinWitzVol.3KommteinEntertainerzumArztvonEckartvonHirschhausenGuidoCantz.jpg

„Ist das ein Witz? Vol. 3 Kommt ein Entertainer zum Arzt ..." von Eckart von Hirschhausen und Guido Cantz ist eine CD mit erzählten Witzen. An sich nichts Neues. Doch Eckart von Hirschhausen geht mit „Ist das ein Witz?" bereits in die dritte Runde. Bei Teil 1 war Hellmuth Karasek dabei, beim zweiten Teil war es Jürgen von der Lippe. Und jetzt beim dritten Teil eben Guido Cantz.

Doch, was macht „Ist das ein Witz? Vol. 3 Kommt ein Entertainer zum Arzt ..." von Eckart von Hirschhausen und Guido Cantz so interessant? Witze könnte ich ja auch im Netz lesen, oder? Doch stellt sich die Frage: Würde ich es tun? Wahrscheinlich die wenigsten. Es sei denn, es wird im Video aufbereitet und dadurch auch visuell irgendwie ansprechend und interessant.

Zwischen den Witzen gibt es aber immer wieder Anekdoten. So dass man das Zusammenspiel zwischen Eckart von Hirschhausen und Guido Cantz nachvollziehen kann. Die beiden kennen sich anscheinend auch schon eine Weile. Demzufolge ergänzt man sich gut und weiß, wie man die Gegenüber ungefähr handhaben muss.

Das Ergebnis ist „Ist das ein Witz? Vol. 3 Kommt ein Entertainer zum Arzt ...", eine CD, die aus mehr als nur aneinandergereihten, erzählten Witzen besteht. Allerdings ist meine Aufmerksamkeitsspanne für derlei Dinge oder Audio-Books nicht wirklich hoch. Dadurch wird das Ganze für mich schnell uninteressant. Was aber nicht der Fehler der beiden Sprecher ist. Ich denke, für meine Verhältnisse habe ich intensiv gehört. Ich lese lieber allerdings lieber Witze. Ausnahme: eine DVD oder Live-Erfahrung.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.