BLOG
31/01/2016 13:34 CET | Aktualisiert 31/01/2017 08:00 CET

Hannibal - Staffel 3 DVD Kritik

2016-01-29-1454066048-7123740-HannibalStaffel3DVD.jpg

Mit dem Ende der 2. Staffel lagen Jack (Laurence Fishburne) und Will (Hugh Dancy) und andere in Hannibals Haus im sterben. Hannibal (Mads Mikkelsen) war derweil auf Flucht und man sah ihn im Staffelfinale mit Bedelia Du Maurier (Gilian Anderson) auf den Weg Richtung Europa.

Die dritte Staffel ist für Überraschungen gut. Für viele davon. Will, Jack und Alana suchen Hannibal einzeln und jeder mit einer ganz eigenen Motivation heraus. Mein schlechtes Film- und Buchgedächtnis kann in mancherlei Hinsicht durchaus nützlich sein.

Denn an einige Dinge, die hier eingebaut und verarbeitet wurden konnte ich mich beim besten Willen nicht mehr erinnern. Musste mir also keine Sorgen machen, dass ich irgendwie weniger Überraschungsmomente erhalten würde als Personen, die mit dieser Geschichte zum ersten Mal konfrontiert werden.

Was ich an Hannibal seit der ersten Folge mag, ist die Tatsache, dass es hier auch viel um das berühmt-berüchtigte und viel zu oft in Vergessenheit geratene „zwischen den Zeilen lesen" geht. Ich bin, während die Staffel im TV lief, immer wieder - schon bei den ersten beiden Staffeln - auf Kritiken gestoßen, wo ich mir denke, dass da vieles nicht vollständig oder gar nicht berücksichtigt wurde.

Das finde ich sehr schade. Die psychische Ebene macht nämlich auch viel und für mich waren die Stellen, die von vielen als langwierig oder gar langweilig erachtet wurden ebenfalls ziemlich spannend. Aber eben auf eine ganze andere Weise.

Mir machten die Prozesse durchaus Spaß und konnten mich wieder vollends neben den visuellen Darstellungen und den Gesprächen überzeugen. Bryan Fuller und sein Team haben viel aus der Serie gemacht und ich mag die dritte Staffel ebenso gerne, wie die anderen beiden. Selbst die viel zu oft kritisierte erste Hälfte.

Aber Geschmack ist nun mal ebenso verschieden wie die Erwartungen eines einzelnen und meine waren schon sehr hoch. Es wäre schade, wäre dies das Staffelende gewesen. Ich bin sicher Fuller hat noch einiges im Ärmel und wäre fähig, die Serie weiter zu stricken auch wenn es gar kein Buchmaterial mehr gibt. Tolle dritte Staffel von Hannibal.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.