BLOG
26/01/2017 06:24 CET | Aktualisiert 26/01/2018 06:12 CET

Der Postillon - Das Beste aus über 160 Jahren von Stefan Sichermann Buchkritik

2017-01-25-1485368406-3045748-DerPostillonDasBesteausber160JahrenvonStefanSichermann.jpg

Das Buch „Der Postillon - Das Beste aus über 160 Jahren" liegt nun vor mir und es ist voller Artikel, die schon von der Internetseite her bekannt sein könnten, nun aber auch im Buchformat vorliegen.

Beworben wird die Veröffentlichung mit einem riesigen Speicherplatz von 160 Seiten, touchsensitiver Umblätterfunktion durch eine lockere Handbewegung, die weiteren Content sichtbar macht sowie eine „Like"-Funktion (Eselsohren machen), Share-Funktion (Weitergabe des Buches) und einigen anderen Merkmalen.

Fängt ja schon gut an. Als Leser so an der Nase herumgeführt zu werden. Da trauen sich die Macher aber etwas. Tolle Enthüllungsstory und Qualitätsjournalismus, der hier auf 160 Seiten geboten wird. Außerdem gibt es danach noch eine Seite, durch die man fähig ist, selbst Konfetti herzustellen. Unglaublich, welche Features dieses Buch hat.

Nicht nur die zahlreichen Storys, sondern auch die Ideen, die in das Buch eingeflossen sind, können sich sehen lassen. Auch der Newsticker ist toll. Leider tickt er nicht und auch die Schriftlauffunktion scheint auf diesem Material eher nicht zu funktionieren. Aktualisieren tun sich die ganzen Sachen leider auch nicht. Ich wollte schon F5 zum Aktualisieren drücken, doch leider wurde an dieser Stelle gespart. Naja, zur Not hat man entweder brennbares Material für den Kamin, den ich nicht habe oder schon ein Geschenk für den nächsten Geburtstag oder irgendeinen Feiertag.

Insgesamt ein gutes Buch, das an einigen Funktionen leider gespart hat, sich aber dennoch gut lesen lässt und Spaß bereitet. Vorausgesetzt, man kennt die Artikel noch nicht.

Punkte: 7 von 10