BLOG
04/02/2016 10:14 CET | Aktualisiert 04/02/2017 06:12 CET

Crossed 13: Badlands 6 von Daniel Way, Simon Spurrier, Gabriel Andrade, Emiliano Urdionola Comic Kritik

2016-02-02-1454421068-2019207-Crossed13Badlands6vonDanielWaySimonSpurrierGabrielAndradeEmilianoUrdionola.jpg

Crossed 13: Badlands 6, bedeutet 13. Band von der Comic-Serie „Crossed" und der 6. Teil mit Untertitel „Badlands", und kommt dieses Mal von den Schreibern Daniel Way und Simon Spurrier sowie den Zeichnern Gabriel Andrade und Emiliano Urdionola. Die „Crossed"-Serie ist nicht gerade für vorsichtige, zaghafte Zeichnungen / Darstellungen bekannt. Daher wie gehabt auch ab 18 Jahre.

Der erste Teil spielt größtenteils auf See, wobei der Fokus auf einer gemischten Truppe von Marinesoldaten liegt, deren Anführer allerlei Maßnahmen miteinbezieht, um die Jugendlichen zur Vernunft zu bringen. Allerdings geschehen an Bord dennoch sehr fragwürdige Dinge, die zu weiteren Ereignissen führen, die wiederum... ach, ihr seht schon. Das zieht entsprechende Folgen nach sich.

Der zweite und letzte Teil des Buches spielt im australischen Outback. Der auch vor der apokalyptischen Katastrophe schon schwer bewohnbar war und nur die Harten kamen durch. Hier dreht sich alles um einen LKW-Fahrer, der sich die Evolutionsgeschichte anhört während er unterwegs ist und dadurch beeinflusst ist. Daher ist er sehr auf Reproduktion seiner Gene fixiert und folglich sind männliche Begleiter auf seinem LKW nicht gerne gesehen. Dennoch steht irgendwann - unausweichlich - ein Paar dabei. Sie dürfen beide mit. Doch wie lange, unter welchen Umständen und mit was für Folgen, das, ja das, dürft ihr selber nachlesen.

Und für beide Teile gilt: Es lohnt sich. Wie immer bei einem Crossed-Band. Eine großartige, dramatische und angsteinflößende Serie, die aber auch sehr spannend sehr kann. Top!

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.