BLOG
12/09/2015 09:44 CEST | Aktualisiert 12/09/2016 07:12 CEST

Christian Biehl (Team Stereo) im „Short & Sweet"-Interview

2015-09-11-1442010760-55165-TeamStereo.jpg
(c) André Inderfurt; Auf dem Bild: Team Stereo

Christian Biehl von der Band Team Stereo stand mir freundlicherweise für das „Short & Sweet"-Interview zur Verfügung und wir redeten Filme, Nachwuchskünstler, dem neuem Album und einiges mehr. Viel Spaß beim Lesen!

1. Was stimmt Dich meist froh und worüber könntest Du Dich aufregen?

Musik live zu entdecken ist für mich das Beste, was ich mit meiner Zeit anfangen kann. Außerdem ist man dort unter gleichgesinnten, intelligenten Menschen und kann mal abschalten. Denn was mich aufregt, wobei mir wirklich schlecht wird, ist die unfassbare Dummheit, die einem immer mehr entgegen schlägt.

Ob es nun um Asylpolitik, Griechenlandrettung oder andere „große" Themen geht, über die in den Medien Lügen verbreitet werden. Wie können wir Deutsche nur denken, dass die Gemeinschaft mit anderen Menschen schon vor unserer Haustür, der Stadt- oder Landesgrenze nicht mehr existent ist? Wenn irgendwo auf der Welt jemand leidet, kann uns das doch nicht egal sein!

2. Dokumentarfilm oder Spielfilm? Und wieso?

Das ist für mich unmöglich zu entscheiden. Eine Doku kann mich genauso fesseln und berühren wie ein Spielfilm. Außerdem ist die Realität ja meist noch abgedrehter, als es die Fiktion jemals sein kann, es sei denn es geht um Zeitreisen oder Weltraumschlachten. Oft gefällt es mir auch sehr gut, wenn die Grenzen zwischen Doku und Spielfilm nicht mehr erkennbar sind, wie z.B. bei dem Nick Cave Film „20,000 Days On Earth."

3. Was kannst Du jungen Nachwuchskünstlern empfehlen?

DENKT NACH bevor Ihr etwas tut und benehmt Euch nicht wie verdammte Idioten! Sonst kann Euch niemand helfen und Ihr braucht Hilfe!

4. Musik und Humor - möglich? Beispiel(e)?

Das geht nicht. Musik und Humor können nebeneinander stehen, aber nicht gleichzeitig stattfinden. Bei Tenacious D und selbst bei Flight Of The Concords, lache ich meist nur zwischen den Songs. Wenn die dann losgehen, beginne ich mich zu langweilen. Musik soll mich tiefer berühren als lediglich mit einer billigen Melodie und einem Witz, der nur lustig ist weil er sich reimt.

5. Die größten Naturschönheiten gibt es wo?

Fantastische Menschen kann man immer und überall treffen.

6. In welcher Rolle siehst Du Dich am liebsten?

Auf der Bühne bin ich schon gerne die Frontsau, was aber nicht bedeutet, dass ich immer und überall unterhalten will. Sonst sehe ich mich gerne als den Typen der alles weiß. Da werde ich zwar pausenlos eines besseren belehrt, aber man soll ja Ziele haben.

7. Als ich das letzte Mal mit öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren bin war ich auf dem Weg zu ... und warum?

...einem Konzert. Gestern waren es Ratatat aus New York, die Köln gespielt haben. Aus reiner Höflichkeit lehne ich nur ungern ein angebotenes Getränk ab, deswegen lasse ich das Auto lieber zu Hause.

8. Was ist der Sinn des Lebens?

Das fragt Ihr ernsthaft den Sänger von TEAM STEREO? Aber bitte: Finde heraus wen du liebst und was Dich begeistert, dann setze alles daran möglichst viel Zeit mit diesen Menschen und diesen Dingen zu verbringen. Und versuche gesund zu bleiben.

9. Erzähl doch bitte etwas über Dein neues Projekt / Release.

TEAM STEREO arbeiten seit geraumer Zeit an einem neuen Album. Aufgrund hoher qualitativer Ansprüche, was Personal und Produktion betrifft, aber auch wegen privater Vorkommnisse, die Menschen jenseits der 30 immer wieder passieren, waren die Arbeiten zuletzt etwas ins Stocken geraten. Umso schöner ist es, dass wir so langsam ein Licht am Ende des Tunnels sehen und es auch live demnächst wieder losgeht.

10. Was sind Deine Zukunftspläne?

Das VERDAMMTE Album fertig bekommen und irgendwann mal richtig Urlaub machen.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite