BLOG
23/12/2015 06:43 CET | Aktualisiert 23/12/2016 06:12 CET

Callejon - Live in Köln 2015 DVD Kritik

2015-12-22-1450772169-9793111-CallejonLiveinKln.jpg

Am 27. November 2015 ist mit „Live in Köln" von Callejon endlich die erste Live-DVD/Blu-ray von der Band erschienen. Da ich die Band seit ihrem Album „Willkommen im Beerdigungscafé" auf dem Schirm habe, habe ich mich darauf schon gefreut. Live waren Callejon schon damals ziemlich gut.

Das Konzert in der Kölner Live Music Hall fand im Rahmen der „Wir sind Angst"-Tour statt. Dementsprechend wurden viele aktuelle Stücke gespielt und kaum älteres. Abgesehen von den gängigen Stücken. Dennoch zu wenig. Aber eine Band hat es in dieser Hinsicht auch schwer und allen Menschen kann man es sowieso nicht recht machen. Muss man allerdings auch nicht.

Das Release kommt neben der DVD beziehungsweise Blu-ray auch mit einer CD, wo das Konzert enthalten ist. Der Sound geht in Ordnung. Die Promo-DVD beinhaltete leider nur das tatsächliche Konzert und nicht die Boni. Daher kann ich nur über den Konzertmitschnitt schreiben.

Der Auftritt wurde jedenfalls gut eingefangen und auch die Stimmung kommt gut rüber. Dass es an dem Abend ordentlich zur Sache ging, das kann man nicht nur der Band ansehen, sondern auch dem Publikum. Mitten im Hexenkessel sind wir hier. Und die Band rockt neue Stücke wie auch (wenige) ältere Songs. Insgesamt ein gutes Release mit einigem an Bonusmaterial.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.