BLOG
18/11/2015 06:23 CET | Aktualisiert 18/11/2016 06:12 CET

Boppin B im Interview

2015-11-17-1447770070-1568034-BoppinB.jpg
(c) Boppin B; Auf dem Bild: Boppin B

Der Saxophonist Frank Seefeldt von der Band Boppin B stand mir für das Interview Rede und Antwort. Die Band redet über ihre geplante CD, Crowdfunding, der Boppin B App und vielen anderen Themen. Viel Spaß beim lesen.

Hallo! Es ist schon eine Weile her, seit dem wir das letzte mal miteinander gesprochen haben. Wie geht es euch und was macht ihr aktuell?

Zur Zeit geht es uns sehr gut, unsere CD ist bis auf ein paar Kleinigkeiten fertig aufgenommen und wird dann abgemischt, gemastert, gewaschen und getrocknet und so weiter.

Im Frühsommer hieß es auf der Website, dass ihr im Studio wart und einen ersten Teil für eine neue CD aufgenommen habt. Wann wird das Album erscheinen und welche Details könnt ihr uns schon verraten?

Da dies alles ein riesen Haufen Geld kostet, wir aber nur arme Musikusse sind, bereiten wir gerade eine Aktion vor die sich Crowdfunding nennt. Dabei können die Leute sich tolle Dinge kaufen die man sonst nirgendwo bekommt, wie zum Beispiel Wohnzimmerkonzerte, Kochkurs mit Boppin'B, limitierte Tonträger und vieles mehr. Mit dem Geld können wir dann hoffentlich die Produktions- und Promokosten decken. Wir haben uns zu diesem Weg entschlossen, weil man heute als normal denkender Mensch eigentlich keinen Plattenvertrag mehr unterschreiben kann, weil man da im wahrsten Sinne des Wortes sein letztes T-Shirt ausgezogen bekommt. Insbesondere wenn man das ganze schon fast 30 Jahre macht, sieht man das nicht ein.

Wie das genau funktioniert werden wir bald per Newsletter, Homepage und Facebook bekannt geben.

Da wir schon bei CD sind, es werden zwar Coverstücke auf der CD drauf sein aber keine aktuellen Popsongs. Wir haben zwar mal in den 90ern angefangen moderne Popsongs im Rockabilly-Gewand aufzunehmen, wofür wir damals sehr viel Kritik einstecken mussten, aber da das mittlerweile fast jeder macht, hatten wir keine Lust mehr darauf. Die wenigen Coversongs auf der CD sind unbekannte, aber dennoch sehr schöne Songs, die wir noch ein bisschen gedopt haben.

Der Rest sind eigene Kompositionen und wer uns kennt weiß das unsere Themen sehr vielfältig sind. Ich nenne mal ein paar wenige: Liebe, Autos, Bier, Western, Herz, Schmerz, Wein, Putzfrau, Boppin'B, Teufel, Himmel und Hölle und so weiter.

Bevor alles fertig ist, möchte ich noch keine Einzelheiten über die CD verbreiten, nur so viel: „Sie wird geil"! Da wir eine sehr alte Aufnahmetechnik angewandt haben, die so geheim ist das sie nur von Druidenohr zu Druidenohr gehen darf, kann ich auch darüber nix sagen. 😉

Die CD soll im Januar 2015 erscheinen, das Jahr in dem wir unser 30jähriges Bestehen feiern und sie ist gleichzeitig das erste Album mit unserem neuen Sänger Sebastian auf das sich auch schon viele Fans freuen. Daran kann man sehen, dass Sebastian sehr gut bei einem Großteil der Leute ankommt. Is aber auch ein netter Kerl.

Wie kam die Idee zur eigenen App und was bekommt der Boppin B Fan dort zu sehen und zu lesen?

Wer hatte die Idee zur App? Jeder der ein Smartphone oder einen anderen elektronischen Zeitfresser hat, könnte auf diese Idee kommen. Dort gibt es alle Informationen über Tourdaten, Veranstaltungen und alles was sonst noch im Bandleben passiert.

Wie sehen eure Zukunftspläne aus, speziell für dieses Jahr?

Der Rest des Jahres steht ganz im Zeichen unserer Club-Konzerte bei denen wir auch schon einige wenige Songs vom neuen Album spielen werden. Außerdem stehen die Vorbereitungen zu unserem Jubiläumsjahr an, in dem es Verschiedene Highlights geben wird, die aber auch noch geheim sind.

Danke für das Interview. Irgendwas für eure Fans, was ihr los werden wollt?

Als Tipp für die Fans hätten wir unsere App. Ladet sie runter, denn seit dem ich die habe, weiß ich auch immer wo wir am Wochenende hinfahren.

Außerdem tragt euch auf unserer Homepage für den Newsletter ein, denn es wird bald viele interessante Neuigkeiten geben. Ansonsten:" Immer lustig und vergnügt, bis der Arsch im Sarge liegt!"

*** Erstmals im August 2014 veröffentlicht. ***

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite