BLOG
13/02/2016 05:35 CET | Aktualisiert 13/02/2017 06:12 CET

Merkel allein gelassen: Das sind die Beziehungskrisen der EU

Florian Gaertner via Getty Images

Es ist bald der 14. Februar, die Schaufenster sind überall geschmückt mit Herzen und Angela Merkel ist auf Partnersuche. Zuvor hatte sie die Rolle der reichen Geliebten eingenommen und wollte den Traumstrand mit den Göttern des Olymps genießen, doch dafür reichte das Geld nicht aus.

Die Eurokrise ist noch nicht überstanden. Viele Vorschläge liegen auf dem Tisch, aber die Entscheidungen sind nicht getroffen. Zeus könnte sich wieder melden und Angie könnte wieder rückfällig werden und ihrer Liebe treu bleiben.

Bevor diese Wunde geheilt werden konnte, entstand eine neue Beziehungskrise: Die Flüchtlingsströme.

Ihre Freunde lassen Angie bei dieser Krise alleine. Die Tendenzen der Renationalisierung verstärken sich. Großbritannien stellt seine Freundschaft in Frage. Wird es nun zum Brexit kommen nach der Überstehung des Grexit? Rechtskonservative, nationalistische Parteien gewinnen an Zulauf, ob in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Ungarn, Polen und Österreich. Terrorakte und die Flüchtlingslawine sind die größte Manipulation der Rechtsextremen.

Der Hass verstärkt sich


Der Buhmann versucht den Zusammenhalt der EU zu brechen. Durch Angst, Enttäuschung und Hass verstärkt sich das. Gegen diese Negativen Empfindungen kommt die Liebe auch am 14. Februar nicht an.

Mit Schlepperbooten kommen täglich mehrere Flüchtlinge nach Europa, wodurch die Freundschaft innerhalb der EU immer mehr ins Wanken gerät. Gemäß dem Dubliner Abkommen dürften Flüchtlinge das erste EU-Land nicht verlassen.

Doch die Götter im Olymp sparen jeden Cent und können den Flüchtlingen keine Sicherheit bieten. Deshalb lassen sie die Migranten ziehen, Budapest lehnt sie ab, und Berlin lässt sie herein.

Das Versagen der Freundschaft dieser alten Schulfreunde und das ausbleiben der innenpolitischen Absprachen führten zu dieser Krise. So greifen Euro-Krise, Flüchtlingswelle und Neonationalismus verhängnisvoll ineinander.

Freundschaften nicht aufgeben


Frau Merkel und ihre Freunde teilen nicht mehr die selben Werte und sind nicht mehr füreinander da, aber sie möchte diese Freundschaften dennoch nicht aufgeben.

Gute Freunde streiten sich und vertragen sich auch wieder.

Sehr bald wird erkennbar sein, ob der Pfeil Amors Europa treffen wird und der 14. Februar der neue Einigungstag der Europäischen Union sein wird.

Wen wird Aphrodite Angie wohl am 14. Februar Pralinen schenken?

Auch auf HuffPost:

Das ist die Zukunft?: Was WIRKLICH mit den Flüchtlingen passiert, die hier bleiben

"Dankbarkeit heißt Integration": Müssen Flüchtlinge den Deutschen dankbar sein?

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Lesenswert