BLOG
05/10/2015 04:17 CEST | Aktualisiert 03/10/2016 07:12 CEST

So bleiben Mütter fit und sexy: Workout für werdende Mamis

Mike Meyer

Eine Schwangerschaft ist kein Alibi fürs Faulsein! Gerade mit Bauch tut Bewegung sehr gut. Idealerweise starten Mamis in Absprache mit dem Frauenarzt gleich mit den folgenden Übungen.

So haben typische Baby-an-Bord-Beschwerden wie etwa Verspannungen keine Chance und die Abläufe sind bereits gelernt, wenn die Riesenkugel jeden Move extraschwer macht. 15 bis 20 Minuten an drei Tagen in der Woche dürfen es schon sein. Aber bitte ohne Krampf! Ein schlecht gestimmter Kopf lässt den Körper weniger gut arbeiten.

Wenn das Aufraffen mal besonders schwerfällt, hilft allein der Gedanke an das tolle Danach-Gefühl. Sporteln ist da ein bisschen wie Zähneputzen: einfach machen!

Kann man als Mama attraktiv und sexy sein?! Monica Ivancans klare Antwort: „Ja, klar!"

Deshalb erzählt sie im hier im Live-Webinar nicht nur viele Beispiele aus ihrem Leben, sondern gibt gleichzeitig zahlreiche praktische Tipps und Anregungen, wie man gesund, entspannt und attraktiv die Schwangerschaft und die Zeit mit Baby erleben kann.

Sanfte Beuge

Weiter Grätschstand, die Beine sind gestreckt. Den linken Arm lang am Körper halten, die Hand liegt locker auf dem Oberschenkel. Den Oberkörper zur linken Seite neigen und den rechten Arm dabei lang gestreckt über den Kopf nach links führen. Der Oberkörper kippt bei der Bewegung weder nach vorn noch nach hinten, die linke Hand zieht am Oberschenkel leicht mit nach unten. Wieder aufrichten und Dehnung zur anderen Seite ausführen. Pro Seite 8- bis 12-mal wiederholen.

2015-10-05-1444024775-164024-bymikemeyer9329.jpg

Ohne mich zu recken und zu strecken starte ich nie in den Tag!

Benefit Löst Verspannungen der seitlichen Bauchmuskeln und im oberen Rücken.

Gespannte Haltung

Schrittstellung, der rechte Fuß ist vorn. Die Hände hinter dem Rücken ineinanderlegen und die Arme so weit wie möglich strecken. Dabei die Schultern tief halten. Jetzt den Oberkörper leicht nach vorn lehnen, den Blick nach vorn oben richten. Dehnung 3 bis 5 Atemzüge lang halten, dann die Hände wieder lösen und die Schrittstellung wechseln.

Je Seite 4- bis 6-mal ausführen.

2015-10-05-1444024854-6754947-bymikemeyer9344.jpg

Ein toller Ausgleich zum immer stärker nach vorn ziehenden Bauch. Eine aufrechte Haltung tut gut - und wirkt sexy!

Benefit Dehnt die Brustmuskulatur, die Schulter- partie und die Arme.

Tiefe Hocke

Fester Stand, Beine leicht grätschen, die Fußspit- zen zeigen nach außen. Handflächen vor der Brust zusammendrücken. Jetzt die Knie stark beugen und kontrolliert in die tiefe Hocke gehen, bis der Po zwischen den Ober- schenkeln „sitzt". Der Oberkörper ist aufrecht, die Ellbogen drücken gegen die Innenseiten der Knie und schieben diese sanft nach außen. Die Position 5 Atemzüge lang halten, dann wieder aufrichten. Übung 6- bis 8-mal wiederholen.

2015-10-05-1444024948-7276318-bymikemeyer9218.jpg

In den letzten zwei Monaten meiner Schwangerschaft verging kein Tag ohne diese Haltung - auch wenn ich mich dabei wie ein Eier legendes Huhn fühlte.

Benefit Sorgt für flexible Achillessehnen und öffnet das Becken.

Herabschauender Hund

In den Vierfüßlerstand gehen, die Handgelenke sind unter den Schultern und die Knie befinden sich unter den Hüften.Zehen aufstellen und fest in den Boden drücken. Knie anheben und den Po so weit wie möglich nach hinten oben schieben. Dazu die Beine strecken und den Kopf zwischen die gestreckten Arme führen. Die Fersen zeigen zum Boden, der Kopf hängt entspannt, der Blick geht zu den Füßen. Position kurz halten, dann zurück in den Vierfüßlerstand kommen.8 bis 12 Wiederholungen sind ideal.

2015-10-05-1444025054-2993021-bymikemeyer9178.jpg

Die Welt kopfstehen zu lassen kann unheimlich entspannend sein.

Benefit Dehnt die Beinrückseite und den Rücken.

Fotos: Mike Meyer

Dieser Beitrag ist ein Auszug aus dem Buch What a Mommy! So bleiben (werdende) Mütter fit und sexy

2015-10-05-1444025148-446583-Ivancan_MWhat_a_Mommy_155897.jpg

ISBN: 978-3-517-09372-7

Monica Ivancan hat die passenden Antworten auf Fragen wie „Was darf und soll ich essen?" „Kann ich meine Laufrunde noch drehen?" „Wie kriege ich später die Pfunde wieder los?" „Und was ist überhaupt mit mir, werde ich noch Zeit für mich haben?". Denn Monica ist selbst Mama, dazu ausgebildete Ernährungsberaterin sowie Fitnesstrainerin. Und durch ihren Job als Model und Moderatorin weiß sie, dass Sport plus eine ausgewogene Ernährung innere Ruhe und positive Ausstrahlung schenken.

Deshalb erzählt sie im Live-Webinar nicht nur viele Beispiele aus ihrem Leben, sondern gibt gleichzeitig zahlreiche praktische Tipps und Anregungen, wie man gesund, entspannt und attraktiv die Schwangerschaft und die Zeit mit Baby erleben kann.

Hier gehts zum Live-Stream

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite