BLOG
29/12/2015 12:18 CET | Aktualisiert 29/12/2016 06:12 CET

Die Dschungeldatscha

Khamis

Calais/FR. In der nordfranzösischen Hafenstadt Calais gibt es ein autonomes Flüchtlingslager, das man den Dschungel nennt. Da leben die Flüchtlinge, die in der EU noch keine Fingerabdrücke abgegeben haben um durch den Eurotunnel weiter nach England zu kommen.

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

Diese Flüchtlinge bekommen deswegen keine Hilfe von der Regierung. In den Dünen am Ärmelkanal entstand der Dschungel.

Dort müssen 7.000 Menschen sich selbst helfen. Die Geflüchteten sind dazu gezwungen, kreativ zu sein. Und das sind sie auch. Es gibt dort außergwöhnliche Dinge wie Läden, Cafes, Bars, eine Kirche und sogar eine Billiardstube zu bewundern.

Man kann dort Sport treiben und einen Friseur gibt es auch im Camp. Jeder denkt sich etwas aus um sein Leben ein wenig zu vereinfachen.

Doch einer hat den Vogel abgeschossen...

Sein Name ist Amjad.

Amjad ist ein farbiger lybischer Flüchtling. In seiner Heimatstadt, dem lybischen Benghasi, arbeitete er als Schmied. Das macht es ihm auch möglich auch mit Holz und Elektrik umzugehen.

Unser lybischer Freund glaubt nicht mehr an eine Weiterreise nach Großbritannien.

Amjad rodete ein wenig von den Büschen in den Dünen und baute sich ein zweistöckiges Haus aus Holzpaletten darin. Eine Treppe und eine Veranda geben dem Ganzen einen besonderen Flair. In das Innere des Wohnzimmers gelangt man durch eine Schiebetür. Eine Lampe wird druch eine alte Autobatterie in Betrieb genommen. In Mitten des ersten europäischen Slums hat Amjad nun seine eigene Datscha. So macht er es sich wenigstens ein bisschen gemütlicher.

Das war im Sommer. Jetzt ist Winter. Und ich war wieder da. Ich habe Amjad Werkzeug gebracht. Er war im Sommer ja noch nicht ganz fertig. Einen Kommentar dazu erspare ich mir. Der ist nämlich jetzt überflüssig. Seht selbst, was er gemacht hat.

2015-12-28-1451327616-3391281-Holzhausfertig.jpg

Foto der Datscha: 2015-12-28-1451316379-8498122-FereinhausDschungel.jpg

Auch auf HuffPost:

Das ist die Zukunft?: Was WIRKLICH mit den Flüchtlingen passiert, die hier bleiben

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Lesenswert: