BLOG
02/05/2015 09:57 CEST | Aktualisiert 02/05/2016 07:12 CEST

"Die Weihnacht - Eine Spurensuche", 3.Teil

Noch immer bewegen wir uns in der Einleitung des kürzlich im Verlag tredition erschienenen Buchs "Die Weihnacht - Eine Spurensuche" von Michael Duesberg:

Der bisherige Abend ist besinnlich verlaufen; am Ende wurde auch noch eine sinnige Geschichte vorgelesen, die „seelisch auf Weihnachten einstimmen soll". Tat sie auch:

„Seelisch bewegt wird das Buch geschlossen; Taschentücher gleiten unauffällig über die Augen. Noch ein paar Plätzchen, bitte! Die Geschichte hat verdammt nachdenklich gemacht. „Fein, deine Spekulatius, ...mm!" - Es ist schon spät; man verabschiedet sich voneinander. Nach und nach gehen alle zu Bett. „O Licht lösch aus...!" Einen Augenblick lang ballen sich Bilder zusammen wie ferne Erinnerungen. Stimmungen steigen auf. Da hinein mischen sich die Freude auf morgen und der Appetit auf dieses oder jenes Spiel: ein Auto, ein Radio - die neuen Geschenke eben. Dann sinkt der Schläfer in den Abgrund...

Die Weihnacht?... Nun, das war sie. Aber war sie das wirklich?

Es sind nicht allein die Ketzer, die an dieser Art Weihnacht zweifeln oder auch verzweifeln. Und mancher Unbefangene spürt, dass wir mit unserer mitteleuropäischen Weihnacht tatsächlich an etwas vorbeigehen, an einer lebendigen, erfüllten Weihenacht. Gab es eine solche denn jemals? Und wenn ja, wann? - Zur ersten Frage: Es gab sie! Davon sollen im Folgenden Bruchstücke gesammelt und zusammengefügt werden. - Zur zweiten Frage: Solange die Weihnacht lebendig erlebt wurde, war sie auch erfüllt und lebendig. Das Erleben aber erlosch irgendwann.

Um an Weihnachten zu lebendigen Erlebnissen zu kommen, müssen die Hintergründe der Weihnacht wieder vertraut werden. Das sind sie nicht. Viele Menschen kennen nur einen winzigen Ausschnitt vom Weihnachtsgeschehen, meistens den christlichen Teil, und den oft unvollständig. Und ist der wirklich repräsentativ?

Im Folgenden werden von mehreren Seiten Schlaglichter auf unterschiedliche Bereiche und Schichten der Weihnacht gerichtet werden. Die riesige Stoffmenge wurde dabei energisch beschnitten."

Michael Duesberg

Aus: "Die Weihnacht - Eine Spurensuche" von Michael Duesberg. Das Büchlein erschien kürzlich im Verlag tredition.

http://tredition.de/publish-books/?books/ID43901/Die-Weihnacht


Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen

oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.


Hier geht es zurück zur Startseite