BLOG
31/10/2015 07:31 CET | Aktualisiert 31/10/2016 06:12 CET

Diesen 9 Typen von Autofahrern begegnen wir im Straßenverkehr

Dirk Ott via Getty Images

Der Straßenverkehr hat seine eigenen Regeln und Gesetze. Und die Autobahn gleicht einer riesigen Schulklasse mit viel zu vielen Raufbolden. Sobald man als Fahrer im Verkehrshabitat agiert, wird man ungewollt in Rollen geschoben. Frauen beschweren sich am meisten über räudiges Verhalten im Verkehr. Zu Recht, denn oft werden sie von Fahrern bedrängt, die glauben sie hätten ein Vorrecht auf die Straßen, aber dazu später mehr.

1. die Rechtlosen

Wer einen kleinen Personenkraftwagen fährt, wird wenig beachtet. Kleinstwagen, mit nur zwei Sitzen, möchte ich erst gar nicht erwähnen. Denn das sind die Rechtlosen der Straße. Die Fußgänger lachen über sie, die anderen Fahrer bedrängen sie. Ihnen wir die Vorfahrt genommen. Und wenn Fahrer von Kleinstwagen nicht aufpassen, kommen sie ganz schnell unter die Elefantenfüße eines LKW's.

2. die Mutige

Manchmal beschleicht mich tatsächlich die Furcht, wenn ich Frauen am Steuer sehe. So war es auf dem Weg zur zweiten Denkerinnen Konferenz. So war es auch in der Nähe von Bielefeld. Ich durfte Zeugin eines waghalsigen Manövers werden: Eine junge Frau auf der rechten Fahrspur band sich das Haar zu einem Dutt zusammen. Sie benutzte beide Hände wohlgemerkt. Das kommt relativ oft und ortsunabhängig vor. Wie lenken sie bloß das Auto, mit purer Gedankenkraft? Vielleicht ging es auch mit dem Knie in dem winzigen Auto?

3. die Diva

Und dann war da noch die Frau im mittleren Alter auf der linken Spur. Sie richtete sich unmittelbar vor mir die Augenbrauen zu recht, bei einer Geschwindigkeit von 120 km pro Stunde. Wahrscheinlich sollten sie zum schicken Sportwagen passen. Oder sie hat sich erhofft, dass Petrus ihr die Himmelspforten öffnet, wenn bloß die Augenbrauen richtig sitzen.

4. der Tuning-Fahrer

Zu den herrschenden Klassen im Verkehr gehören kraft ihres Fahrstils die Männer. Die strenge Rangfolge richtet sich nach dem Fahrzeugsegment. Da sind zum Beispiel die Tuning-geschädigten Autos der Mittelklasse. Sie signalisieren ihr sommerliches Balzverhalten mit lauter Musik und Reifenquietschen.

5. der Mach'-den-Weg-frei-Fahrer

Die Ober- und die Luxusklasse bestechen mit echten Werten wie eine Erstzulassung in naher Vergangenheit, die hohe Leistung und natürlich mit ihrer Ästhetik. Fahrer dieser Autos signalisieren schon von kilometerweiter Entfernung, man möge die Spur frei machen. Wehrlose Frauchen und Kleinwagen-Fahrer ziehen gehorsam in die mittlere oder rechte Spur. Wer stur da bleibt, den bestraft der Fahrer mit dichtem Auffahren und der Lichthupe.

6. der seltene Adler

Dann gibt es da noch den seltenen Weißkopfseeadler unter den Rasern. Sie drängeln nicht, hupen nicht und lassen nicht den Motor aufheulen. Nach einem würdevollen Überholmanöver fliegen sie elegant davon, dass einem die Kinnlade herunter klappt. Gesichtet wurden sie zuletzt in der Nähe von Mannheim.

7. der Wolf unter den Fahrern

Sportwagen markieren ihr Revier mit ihrem allseits bekannten Geheule. Da trauen sich andere Fahrer meist gar nicht nach links. Ehrfürchtig ziehen die letzten Fahrer in die rechten Spuren.

8. der Meine-Straße-gehört-mir-Fahrer

SUV's verziehen keine Miene. Sie rasen wie Geparden auf den Vordermann zu, bremsen ganz knapp ab, blinken höchstens einmal nach links. Natürlich nur wenn der Vordermann nicht längst die Straße geräumt hat.

9. die Normalen

Und dann sind da noch die normalen Fahrer, die sich wundern, weil der Vordermann plötzlich rast und bremst und man eigentlich nur ganz knapp einem Zusammenstoß entkommen ist. Oder sie bremsen selber, weil ein schläfriger Fahrer auf der Mittellinie fährt und wieder zurück und wieder zur Mitte. Und man wundert sich und bleibt ratlos und hofft im Stillen.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Video: Dramatische Bilder: Aus Sicht des Autofahrers: Autokamera zeigt Raketenangriff auf Wohngebiet

Lesenswert:

Hier geht es zurück zur Startseite