BLOG
07/12/2015 14:48 CET | Aktualisiert 07/12/2016 06:12 CET

Was diese Menschen über den Koran denken ist absolut falsch!

Thinkstock

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

In letzter Zeit ist es in bestimmten Teilen der Gesellschaft wieder in Mode gekommen, den Islam für alles verantwortlich zu machen, was in der Welt falsch läuft: die Diskriminierung von Frauen, Mord und Totschlag, Kriege, die Wahlergebnisse in Frankreich, Terrorangriffe auf das heilige Abendland, schimmelndes Brot....naja, ihr wisst schon.

Gerne bezieht der geneigte Abendlandretter sich in seiner generellen Kritik direkt auf das heilige Buch der Muslime - den sagenumwobenen Koran. Mal ganz abgesehen davon, dass kaum einer weiß in welchen Umständen besagtes Buch geschrieben wurde, ist dem fanatischen Verteidiger der westlichen Wertegesellschaft in der Regel genauso unklar, was noch mal genau darin steht.

Nur eins scheint sicher: Alle Übel dieser Welt gehen vom Koran und seinen verrückten Anhängern, den Muslimen, aus.

Zwei niederländische Youtuber haben sich diesen Umstand nun zu Nutze gemacht und Passanten mit menschenfeindlichen Zitaten aus dem Koran konfrontiert, die wir hier im Westen ganz sicher niemals akzeptieren können, wollen oder sollten. Einziges Problem: das Buch im Video ist gar nicht der Koran! Aber seht selbst:

Auch auf Huffington Post

Video: Schluss mit Vorurteilen: Wie ein einziger Tweet mit Vorurteilen über Muslime aufräumt

Älteste Fragmente der Welt entdeckt: Entstand der Koran viel früher als bisher gedacht?

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite