BLOG
07/09/2015 12:42 CEST | Aktualisiert 07/09/2016 07:12 CEST

Der erste Eindruck zählt

thinkstock

Der erste Eindruck zählt.

Der erste Eindruck ist nur ein Moment. Ein optischer Moment für viele. Aber auch ein Moment, in dem ich mich vielleicht komplett verfehlen kann. Bin ich dadurch "out", nicht attraktiv, nicht gut genug oder es nicht wert, dass man sich mal mehr Momente von mir und mit mir ansieht? Der erste Eindruck täuscht und kann auch akut in die Hose gehen. Denn oft, sogar sehr oft steckt Fassade dahinter, ein Schauspiel, eine inszenierte Selbstdarstellung um "gut anzukommen".....und ab dann wird es eigentlich erst richtig interessant. Die Menschen könnten sich so viele Enttäuschungen sparen, würden sie diesen ersten Moment nicht so sehr überbewerten bzw. alles an ihm fest machen. Denn sehr oft steckt hinter einem momentanen Tollpatsch oder einem "im ersten Moment" noch nicht so ganz attraktiv aussehenden Menschen etwas ganz Besonderes, vielleicht sogar genau die Liebe, die man sich wünscht oder jemand, der eine Bereicherung fürs Leben ist - wenn wir beginnen, mit ihm Momente zu sammeln!

Der erste Eindruck zählt - nicht für mich.....aber wie ist es (ab jetzt) bei dir?

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite