BLOG
07/03/2016 10:22 CET | Aktualisiert 08/03/2017 06:12 CET

Wie ich mich zum Laufen motiviere

ullstein bild via Getty Images

Ich schaue zum Fenster raus und sehe grau. Es ist draußen grau und nebelig. Ich habe mir vorgenommen heute mal für 30 Minuten laufen zu gehen. Ich bin ein Läufer, also werde ich laufen gehen. Auch bei diesem Wetter.

Allerdings entwickeln die Couch und die warme Decke dort gerade so eine Anziehungskraft und wollen mich zurückhalten. „Du kannst auch morgen gehen!" oder „Dann eben nicht, zu viel Training ist auch nicht gut!" schwirren gerade in meinem Kopf herum.

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

Ich bin wieder da! Ich war gerade laufen und ich habe es genossen. Dieses Runners High habe ich auch wieder gehabt. Den Zustand vollständiger Glückseligkeit, eine Art körpereigener Rausch. Die Entscheidung war richtig!

Ich verrate Dir jetzt, was ich mache, damit ich mich zum Sport aufraffe.

Sportkleidung am Vorabend hinlegen:

Ich lege meine Sportsachen, wenn ich morgens laufen gehen will, immer am Vorabend bereit. So habe ich meine Erinnerungshilfe gleich nach dem Aufstehen und weiß genau, was nach dem Frühstück zu tun ist.

Gesund frühstücken:

Für mich ist ein Firestarter mit Banane und Guarana, eine Art Smoothie mit vielen Haferflocken und Amaranth, genau das Richtige. Dieses Frühstück kickt mich quasi von alleine in die Laufschuhe.

Eine feste Uhrzeit für den Sport festlegen:

Ich habe mir vor einigen Wochen vorgenommen, dass ich immer sofort nach dem Aufstehen und eine halbe Stunde nach dem Frühstück das Haus verlassen werde.

Bei meinem Stoffwechsel reichen wirklich 30 Minuten bis der Firestarter verdaut ist und die Energie zur Verfügung steht.

Vielleicht mit Freunden zum Sport verabreden!

Ein gemeinsamer Lauftreff oder ein Treffen mit Freunden zum Sport erzeugte in mir immer das Gefühl von Verpflichtung. Ich war niemals zu spät oder habe abgesagt.

Keine - wirklich absolut keine Ausnahmen machen!

KEINE AUSNAHMEN machen für nichts, außer vielleicht ein krankes Kind oder bei einer schwerwiegenden Verletzung.

Nach 30 Minuten meiner Laufeinheit bin ich beruhigt und zufrieden, dass ich draußen war. Ich habe nach drei Tagen Pause endlich wieder etwas für das Wichtigste in meinem Leben getan: Meine Gesundheit und meinen Körper.

Morgen komme ich wieder!

Morgen gehe ich wieder laufen!

Auch auf HuffPost:

Tipps für den Alltag: Mit diesen einfachen Tricks verbrennen Sie ohne Sport mehr Kalorien am Tag

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.