BLOG
07/10/2015 07:23 CEST | Aktualisiert 07/10/2016 07:12 CEST

Darum werden Online Apotheken immer beliebter

Rayman via Getty Images

Wenn es im Hals kratzt und die Nase juckt, suchen viele Menschen eher eine Apotheke als einen Arzt auf. Die Beratung hier ist häufig ausreichend und Nasenspray, Schmerzmittel und Co. sind in der Regel auch ohne Rezept erhältlich.

Wenn der Gang in die Apotheke aufgrund von Krankheit schwerfällt oder die Bequemlichkeit einfach überwiegt, bestellen immer mehr Menschen in Deutschland ihre Medikamente im Internet. Versand- oder Online Apotheken boomen und bieten dem Kunden völlig neue Möglichkeiten.

Doch während die einen die Einfachheit der Online Apotheken loben, kritisieren die anderen diese Entwicklung. Der größte Nachteil der Versandapotheken: Die persönliche Beratung und das Hinweisen auf eventuelle Nebenwirkungen fallen komplett weg.

Der Wandel der Apotheken

Apotheker genießen seit jeher einen ausgezeichneten Ruf. Der Beruf gilt als traditionell und dennoch fortschrittlich, setzt ein umfangreiches Medizinwissen voraus und kann nur ausgeübt werden, wenn man auch den Kontakt zum Kunden nicht scheut.

In Zeiten des demografischen Wandels, also jetzt, da die Gesellschaft immer älter wird, wird Apotheken noch mehr Bedeutung beigemessen. Dennoch ist ein widersprüchlicher Trend zu verzeichnen: Die Zahl der Apotheken in Deutschland nimmt ab.

Eine Methode, um dem entgegenzuwirken, ist die Zulassung des beschränkten Mehrbesitzes. Diese Zulassung erlaubt es Apothekern, mehrere Apotheken zu besitzen und Ketten zu gründen.

Ein anderer Trend, der das traditionelle Bild der Apotheke in den letzten Jahren stark verändert hat, ist die Zulassung von Online Apotheken. Diese ermöglichen es, dass sowohl rezeptfreie als auch rezeptpflichtige Medikamente im Internet bestellt werden können. Die Lieferung erfolgt bis nach Hause und kann anschließend bequem bezahlt werden.

Die Vor- und Nachteile von Online Apotheken

Versand-Apotheken im Internet polarisieren. Um dies zu beweisen, sollen an dieser Stelle verschiedene Vor- und Nachteile der Online Apotheken genannt und kurz erklärt werden.

Vorteile

  • Einfache Handhabung
  • Häufig Rabatte im Bereich der rezeptfreien Medikamente
  • Übersichtliche Darstellung des Sortiments
  • Gute Vergleichsmöglichkeiten
  • Anonymer Einkauf von „peinlichen" Medikamenten möglich

Nachteile

  • Fehlende Beratung
  • Unseriöse Angebote und Seiten
  • Mangelndes Hinweisen auf Risiken und Nebenwirkungen
  • Abwicklung bei rezeptpflichtigen Medikamenten

Käufer, die ihre Medikamente über Online Apotheken beziehen, sind vor allem von den günstigen Preisen begeistert. Tatsächlich sind Apotheker in der Lage, im Bereich der rezeptfreien Medikamente große Preisnachlässe zu gewähren.

Das führt dazu, dass die Produkte, die in der Online Apotheke gekauft werden können, meist deutlich günstiger als in einer klassischen Apotheke sind. Darüber berichtete auch das Bundesministerium für Gesundheit.

Hinzu kommt, dass sich der Käufer von zu Hause auch ganz in Ruhe über verschiedene Medikamente und Angebote informieren kann. Ein solcher Vergleich hilft oft dabei, das passende Produkt zu einem guten Preis zu finden.

Diesen Vorteilen steht vor allem der Vorwurf der mangelnden Beratung gegenüber. Gegner der Online Apotheken kritisieren vor allem, dass der Käufer nicht über Risiken, Nebenwirkungen und Alternativen eines Medikaments aufgeklärt werden.

Woran erkennt man gute Online Apotheken?

Ein anderer Punkt, der häufig für Kritik sorgt, ist die mangelnde Seriosität vieler Online Apotheken. Um herauszufinden, ob die Versand-Apotheke seriös ist, gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Wenn sich die Online Apotheken auf einen speziellen Bereich, beispielsweise Potenzmittel oder Abnehm-Produkte spezialisiert haben, handelt es sich in aller Regel um keine seriöse Internetseiten.
  • Das Deutsche Institut für medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) hat eine Liste mit allen zugelassenen Versand-Apotheken veröffentlicht. Mithilfe von dieser kann ganz einfach geprüft werden, ob die Internetseite seriös ist oder nicht.

Neben den beiden oben genannten Kriterien gibt es auch noch andere Faktoren, die erkennen lassen, ob eine Online Apotheke empfehlenswert ist oder nicht.

Der wichtigste Punkt ist das Beratungsangebot. Anfragen, die per Telefon oder Email gestellt und nicht beantwortet werden, sind ein eindeutiger Hinweis darauf, dass die Apotheke nicht seriös ist.

Ein breit aufgestelltes Sortiment und kurze Lieferzeiten sind hingegen sichere Indikatoren für die Qualität der Versand-Apotheke. Zu guter Letzt gibt auch immer ein Blick ins Impressum und die Datenschutz-Bestimmungen Aufschluss darüber, ob die Online Apotheke empfehlenswert ist oder nicht.

Online Apotheken, die als seriös von der DIMDI eingestuft wurden, sind unter anderen:

  • Shop Apotheke
  • Doc Morris Versandapotheke
  • Apotal Versandapotheke
  • Sanicare Versandapotheke

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Topsuche Schilddrüsenvergrößerung : Krank? Dann sollte man auf gar keinen Fall auf Google nach Symptomen suchen

Hier geht es zurück zur Startseite