BLOG
07/10/2015 08:12 CEST | Aktualisiert 07/10/2016 07:12 CEST

So kommt ihr modisch durch den Herbst

MaxFrost via Getty Images

Wer modisch immer up to date sein möchte, muss ganz schön auf Zack sein. Kaum etwas ist schnelllebiger - und auch launischer - als die schillernde Fashion-Welt. Was in der vergangenen Saison noch gefeiert wurde, kann in der nächsten schon wieder Schnee von gestern sein.

Außerdem gilt: Der superschicke Pulli, der im letzten Winter total im Trend lag, muss nicht zwangsläufig auch in diesem Jahr wieder ein Mode-Must Have sein. Für die aktuelle Mode gilt: Drum prüfe, wer sich an ein Kleidungsstück binde, ob er nicht ein moderneres finde.

Die Superhelden der Saison

Wer sich die aktuelle Mode ansieht, wird um einen Trend garantiert nicht herum kommen: Capes sind derzeit absolut angesagt und gehören in jeden Kleiderschrank. Die modischen Umhänge sollten jedoch weniger an das Outfit eines Superhelden und mehr an kuschelige Decken im Ethno-Look erinnern.

Der Vorteil von Capes: Sie sehen absolut chic aus und halten zudem auch noch warm. Außerdem können die modischen Teile sowohl zu Röcken und Kleidern als auch zu Jeans und Shorts getragen werden. Es handelt sich hierbei also um einen wahren Allrounder für die aktuelle Mode.

Für die, die sich noch nicht so wirklich an die (zugegeben) sehr speziellen Capes heranwagen wollen oder können, gibt es übrigens auch eine „entschärfte" Version: XXL-Cardigans in einer toll-aktuellen Wickel-Optik. Diese sind den Capes sehr ähnlich, erinnern aber insgesamt doch mehr an eine klassische Strickjacke im modernen Gewand.

Wichtig ist, dass die Strickjacken im Ethno- oder Inka-Style gemustert sind - und zwar von oben bis unten! Die aktuelle Mode ist stark geprägt durch Allover-Prints, die dem tristen Herbst mehr Pep verleihen. Auch wurde bereits über den aktuellen Modetrend bei der Cosmopolitan berichtet.

Evergreen Lederjacke auf die aktuelle Mode abgestimmt

Neben den stets wechselnden Trends bietet die aktuelle Mode selbstverständlich auch ein paar Evergreens, die nun wieder aus dem Kleiderschrank geholt werden können. Ein ausgezeichnetes Beispiel hierfür ist die Lederjacke, die gern auch schon in die Jahre gekommen sein darf. Dieser Used-Look verleiht der Jacke noch mehr Charme und lässt sie eine ganz eigene Geschichte erzählen.

Die aktuelle Mode wäre jedoch nicht aktuell, wenn die Lederjacke wie üblich zu Jeans und Co. kombiniert werden würde. Derzeit ist es absolut trendy, wenn das It-Piece mit ganz unterschiedlichen Stoffen gemixt wird. Ein echter Hingucker ist es zum Beispiel, wenn die Lederjacke mit einem geblümten Sommerkleid kombiniert wird. Cardigan, Strumpfhose und Stiefel sorgen dafür, dass der Look auch an kalten Tagen getragen werden kann.

Tipp: Kleine Frauen sollten immer eine kurz geschnittene Lederjacke wählen. In Kombination mit einem kurzen Rock oder Shorts wird die Figur optisch gestreckt. Absatzschuhe mogeln das eine oder andere Pfund weg.

Zeigt her eure Schuhe

Die aktuelle Mode wird jedoch nicht nur durch tolle Jacken und auffällige Stoffe bestimmt. Auch das richtige Schuhwerk gehört einfach dazu, wenn man trendy durch die Saison flanieren will. Derzeit werden die Schuh-Trends vor allem durch folgende Themen bestimmt:

Robust: Derbe Wild- oder Glattleder-Boots mit dicken Sohlen sorgen für warme Füße und festen Halt

Ausgefallen: Unterschiedliche Applikationen, zum Beispiel Strass, Nieten, Spitze und Glitzer, verleihen dem tristen Alltag das gewisse Etwas

Geschnürt: Egal ob Brogues, Halschuhe, Booties oder Stiefel - die Schnürsenkel dürfen nirgends fehlen

Und farblich?

Natürlich wird die aktuelle Mode auch immer von verschiedenen Farb-Trends bestimmt. Derzeit sind vor allem Schwarz und Rot absolut im Kommen. Während die düstere Nicht-Farbe Schwarz immer die sichere Variante ist, verleiht Rot den trüben Herbst- und Wintertagen auffällige Farb-Tupfer und sorgt für echte Hingucker.

Natürlich können die beiden Farben auch in Kombination getragen werden. Stylisher wird es jedoch, wenn das Outfit komplett in einem Ton gehalten wird. Was im Falle von Schwarz kein Problem sein dürfte, erfordert bei der Signal-Farbe Rot immer auch ein wenig Mut - der sich allerdings lohnt.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Video: Modeindustrie: Das ist der wahre Grund, warum es mehr Plus Size Models gibt

Hier geht es zurück zur Startseite