BLOG
03/03/2015 10:39 CET | Aktualisiert 03/05/2015 07:12 CEST

Ich liebe die Illusion, die ich in der Malerei erreichen kann

Möglichkeiten der Ölmalerei

Mich interessiert der Gedanke, Haut und Gesichter wie ein Landschaftsbild zu malen. Es gibt mir die Möglichkeit, mit Strukturen, Körpertemperatur und Tonwerten zu spielen und gleichzeitig dem Medium Farbe treu zu bleiben.

Ich versuche, die Ölfarbe nicht dazu zu zwingen, sich anders zu verhalten, als es ihre natürlichen Eigenschaften zulassen. Ich möchte, dass sie wie Farbe aussieht. Das bringt mich dazu, ziemlich unverzüglich zu arbeiten, Pinselstrich auf Pinselstrich zu setzen, Farbe auf Farbe und es dann so zu lassen.

Nach einer Zeit entsteht daraus eine Gemeinschaft an Farben und eine Vielfalt an Pinselstrichen, aus denen sich eine dynamische Landschaft der Farbe herausbildet. Die Verwendung eines Siebs auf Hautpartien, sei es Farbe, Blasen oder Wasser, ermöglicht es mir, viel mehr Variationen an Pinselstrichen und Farbkombinationen zu schaffen, solche, zu denen ich davor nicht in der Lage war. Das kreiert eine metaphorische Landschaft, auf einer Figur.

Ich liebe diese Illusion, die in der Malerei erreicht werden kann. Betrachtet man die Arbeit aus nächster Nähe, sieht sie aus wie ein Gemälde und jeder Pinselstrich wird sichtbar. Je weiter man sich von dem Kunstwerk entfernt, desto mehr verschmilzt die Farbe und es sieht wie etwas ganz anderes aus. Der magische Moment wenn das passiert, spornt mich an, immer weiter zu machen und mehr Kunstwerke zu schaffen. Es ist wie ein Gedanke, der sich in der Realität manifestiert.

Gemälde von unterschiedlichen Menschen

Meine größte Inspiration sind die Menschen, die ich kenne, die Beziehungen, die ich mit ihnen teile und die Tatsache, dass ich Teil ihres Lebens bin. Sie leisten ihren Beitrag in meinem Leben und beeinflussen es ungemein und ich versuche, etwas zu ihrem beizutragen. Ich bin ein großer Fan zeitgenössischer bildlicher Malerei.

Künstler wie Alyssa Monks und Colin Davidson nutzen Farbe auf wunderbarste Weise, sie erlauben Bewegung und Freiheit. Es sieht aus, als hätten sie Spaß mit Farbe. Ich finde, Alyssa ist ein Meister der Komposition. Ich schätze den Foto-und Hyperrealismus, aber ich würde mich nicht in diese Schublade stecken. Meine Malerei ist von lockerer Qualität im Gegensatz zu den hyperrealistischen Gemälden, die ich gesehen habe. Ich versuche, Bewegung und Frische mit meiner Malerei zu erzielen.

Menschliche Züge

Mich interessiert, wie wir Menschen interagieren, miteinander und mit unserer Umgebung. Meine Bilder zeigen Figuren, die in einer bestimmten Situation mit ihrer Umgebung interagieren, zum Beispiel wenn sie mit Farbe oder Schaum bedeckt sind. Das ist ziemlich nachvollziehbar. Wir können uns alle vorstellen, wie es ist, einen Eimer Wasser über den Kopf gekippt zu bekommen oder wie es sich anfühlt, wenn auf unsere Haut Farbe geschmiert wird. Daran ist etwas besonders Menschliches - das liebe ich.

Ich wollte, dass immer ein Teil des Gesichts verdeckt ist, um zu sehen, wie das unsere Fähigkeit beeinflusst, den Gesichtsausdruck und die Stimmung der Person abzulesen. Daher verdecken die Menschen mit ihren Händen den Mund. Ich hatte das Gefühl, dass uns die Augen die Information geben können, die wir brauchen, um die allgemeinen Emotionen des Gemäldes und der Person zu erraten.

Ich fand, dass es vielleicht sogar diese Emotionen und unsere Beziehung zu dem Werk verstärkt. Ergänzt die Farbe auf den Händen vielleicht sogar das, was uns die Person über ihre Augen erzählt? Oder hat Farbe Einfluss darauf, wie wir das Werk sehen? Jedes Gemälde wird seine ganz eigene Gegenwart in einem Ausstellungsraum kreieren und sich umgekehrt auf unsere Gefühle und die Interaktion auswirken, die wir mit dem Werk haben. Ich denke, es ist diese Dreierbeziehung zwischen Künstler, Modell und Betrachter die im Kern meine Arbeit ausmacht.

www.kylebarnes.co.uk


Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite