BLOG
09/03/2016 06:57 CET | Aktualisiert 10/03/2017 06:12 CET

Business Networking Tipps - Wie Sie das Beste aus Events herausholen

Getty Images

Als Mitgründerin und Head of Operations bei Eyeota, nehme ich regelmäßig an Branchenevents und Konferenzen überall auf der Welt teil. Erstaunlicherweise finde ich mich oft in den interessantesten und produktivsten Diskussionen mit Deutschen (ich lebe in Berlin) wieder, wenn ich mich im Ausland befinde.

Wenn Leute ins Ausland reisen, haben sie im Normalfall dort kein so großes Netzwerk, wie in ihrer Heimat. Gelegentlich fühlen sie sich auch etwas unwohl dabei die ganze Zeit Englisch zu sprechen, wenn sie kein Muttersprachler sind. Viel wichtiger als das ist aber: Sie haben ZEIT.

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

Die gleichen Leute, die man in ihrem alltäglichen Umfeld unmöglich zu Gesicht bekommt und niemals auf ein Meeting festnageln kann, haben sehr viel mehr Zeit sich mit einem zu beschäftigen, wenn sie im Ausland sind.

Es gibt beispielsweise eine Person, die ich regelmäßig auf Branchenevents treffe. Unsere Unternehmen haben keine gemeinsame Grundlage, auf der man eine Partnerschaft oder ähnliches in Betracht ziehen könnte, aber wir haben es immer genossen uns zumindest bei einem Bier kurz auf den neuesten Stand zu bringen.

Viel wichtiger ist aber: Sie haben ZEIT

Bis sich plötzlich doch die Gelegenheit für eine Zusammenarbeit bot. Auf dem letzten Event haben wir uns wie immer gegenseitig ein Update zu unseren Unternehmen gegeben und auf einmal festgestellt, dass es mittlerweile sehr wohl eine extrem relevante und lukrative Möglichkeit für unsere Unternehmen gibt, zusammenzuarbeiten.

Nach jahrelangen gemeinsamen Besuchen von Ad Tech Events in Deutschland, UK und Singapur, bot sich schließlich die Möglichkeit für eine Zusammenarbeit- und eine wirklich gute noch dazu!

Das ist nur einer der Gründe, weshalb es wichtig ist, jedes Aufeinandertreffen zu nutzen, um das eigene Business Netzwerk auszubauen. Man kann nie wissen, was aus einem Feierabendbier noch alles heranwachsen kann.

Hier sind einige Networking Tipps, die ich mir über die Jahre angeeignet habe.

Wie man am meisten aus Networking herausholen kann:

  • Goldene Regel Nr.1: Immer lächeln und offen und zugänglich sein.
  • Das erste Zusammentreffen ist im Optimalfall der Anfang einer langen Beziehung.
  • Stellen Sie einander viele Fragen, um genau zu verstehen was der andere macht und wie man gegebenenfalls zusammen arbeiten und einander aushelfen kann. Je besser man versteht, was der andere tut, desto relevanter und interessanter lässt sich eine Konversation gestalten.
  • Behalten Sie immer im Kopf, dass jeder Mensch, den Sie treffen eines Tages Ihr Kollege, Boss oder Kunde sein könnte.
  • Versuchen Sie nicht auf Teufel komm raus zu verkaufen. Das schreckt Leute nur ab.
  • Hüten Sie sich und Ihre Zeit vor „Zeitfressern". Lernen Sie diese schnell zu identifizieren und zu umgehen.
  • Networking hört nicht nach dem ersten Treffen auf. Das mehrmalige Aufeinandertreffen ebnet den Weg zu einer guten Beziehung. Sollten größere Zeitabstände zwischen Branchenevents liegen, kann auch eine nette Rückfrage, Glückwünsche zu beruflichen Erfolgen, o.ä. dazu beitragen.
  • Überlegen Sie sich, wie Sie einander helfen können - sei es mit einem Intro, einem Brainstorming, einer Idee oder indem Sie ihr Wissen und Ihre Expertise teilen.
  • Behandeln Sie Ihr Netzwerk mit Respekt - Verschwenden Sie die Zeit der Leute nicht mit Anfragen oder der Bitte um Gefallen, wenn sie zu zeitaufwändig oder kompliziert sind.
  • Behalten Sie immer im Hinterkopf, dass Ihr Netzwerk einen Wert hat. Es ist immer schön Leuten auszuhelfen und Intros zu machen, wann immer Sie der Meinung sind, dass dies angemessen ist. Vergessen Sie dabei nicht, dass Sie hart dafür gearbeitet haben dieses Netzwerk aufzubauen. Geben Sie es nicht zu leichtfertig aus der Hand.
  • Wenn Sie darüber nachdenken, an welchen Events Sie teilnehmen möchten - wählen Sie mit Bedacht! Stellen Sie sicher, dass die richtige Zielgruppe anwesend ist. Es gibt nichts Frustrierenderes, als auf einem Event zu sein und plötzlich festzustellen, dass man vermutlich keine einzige relevante Konversation führen wird.

Auch auf HuffPost:

No-Gos im Büro: Diese fünf Dinge sollten ihr morgens auf der Arbeit nicht tun

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.