BLOG
28/10/2016 13:03 CEST | Aktualisiert 29/10/2017 06:12 CET

Die deutsche Leitkultur ist mehr als das Grundgesetz

Immer wieder wird man gefragt, was denn eigentlich heute "konservativ" sei. Auch als Mitglieder der Jungen Union beschäftigen wir uns regelmäßig mit unserem Fundament. Fragen wir unsere Mitglieder in Sachsen-Anhalt, wie unlängst geschehen, so ist konservativ das Schlüsselwort.

Was dieser Begriff bedeutet, haben wir ebenfalls gefragt und haben als Antworten bekommen - Stabilität, Vernunft und Augenmaß, Ausgeglichenheit, Problemlösungskompetenz und Zuverlässigkeit. Konservativ sein heißt, dass wir uns auf etwas Verbindliches und Verbindendes berufen. Das sind für uns unsere Heimat und die deutsche Leitkultur, die mehr als das Grundgesetz ist.

Ein gemeinsames Wertegerüst

Konservativ heißt nicht, im Gestern zu verharren, sondern die Werte zu betonen, die unser Handeln leiten sollten. Uns eint ein gemeinsames Wertegerüst und ein gemeinsames, ideologiefreies Weltbild.

Mehr zum Thema: Warum eine offene Jugendpolitik für Deutschland so wichtig ist

Die Basis sind für uns die unantastbare Würde des Menschen und das Recht eines jeden Menschen auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit. Die Freiheit des Menschen ist nur in Verantwortung vor seinem Gewissen und nach christlichem Verständnis vor Gott möglich.

Bedingt und begrenzt wird die eigene Freiheit durch die Freiheit des anderen. Orientierung am christlichen Menschenbild heißt, die Begrenztheit des Menschen anzuerkennen. Das heißt gleichzeitig: Der Mensch kann letzte Antworten nicht geben.

Diese Einsicht bewahrt uns vor der Gefahr, Ideologien anzuhängen und die Interessen der Menschen dabei aus dem Blick zu verlieren. Konservative stehen für Maß und Mitte und für die Suche nach Lösungen. Ideologische Zwangsbeglückung, Heilsversprechen oder Umerziehungsversuche lehnen sie ab.

Unsere Leitwerte

Auch wir als JU vereinen die drei großen Strömungen: zu uns gehören wertkonservative, christlich-soziale und liberale Überzeugungen. Freiheit, Solidarität und Gerechtigkeit sind Leitwerte, die unser Handeln begleiten.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Der Stolz auf unser Land und die Geschichte der Bundesrepublik eint uns ebenfalls. Gerade in Zeiten der Globalisierung und Digitalisierung bleibt die soziale Marktwirtschaft als Erbe Ludwig Erhards für uns der richtige Rahmen.

Wir Deutsche leben in einer historisch einmaligen Friedenszeit und haben uns einen nie vorher gesehenen Wohlstand erarbeitet. Daraus erwächst und eine Verpflichtung, unserem Land auch in Zukunft zu dienen. Wir wollen die Zukunft unseres Landes in diesem Sinne weiter gestalten - mit Vernunft, Mut und Verlässlichkeit.

Auch auf Huff Post:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.