BLOG
21/12/2016 08:57 CET | Aktualisiert 22/12/2017 06:12 CET

Ich bin der festen Überzeugung: Die Angst darf nicht siegen

dpa

"Der feige und hinterhältige Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt macht mich unendlich wütend und fassungslos, er reißt uns schmerzlich aus unserer weihnachtlichen Vorfreude.

Meine Gedanken sind bei den Angehörigen der Opfer und bei den zahlreichen Verletzten! Den zahlreichen Polizei- und Rettungskräften danke ich für ihren unermüdlichen und schwierigen Einsatz.

Ein Angriff auf unsere lebensfrohe Gesellschaft

Diese Tat ist auch ein Angriff auf unsere offene, friedliche und lebensfrohe Gesellschaft. Diese Terroristen wollen unsere Angst um damit unser Zusammenleben zu schädigen. Ich bin der festen Überzeugung: Diese Angst darf nicht siegen.

Ja, es ist Wachsamkeit in diesen schweren Zeiten geboten, aber das darf nicht dazu führen, dass wir unsere Lebensweise in irgendeiner Form ändern!

Mehr zum Thema: Besorgniserregende Zahlen - Noch nie gab es so viele Extremisten in Deutschland

Der traurige Montagabend hat aber auch ein weiteres Mal gezeigt: Wir müssen endlich wieder wissen, wer sich in unserem Land aufhält und welch Geistes Kind er ist!"

Mehr zum Anschlag in Berlin: