BLOG
03/07/2017 12:48 CEST | Aktualisiert 04/07/2017 04:58 CEST

Geschlossene Grenzen und teurer Handel: Alle, die über Europa schimpfen, sollten sich vorstellen, was die Alternative wäre

Immer wieder dieses Europa! Aber warum soll das eigentlich so gut sein? Julia Klöckner hat darauf eine passende Antwort: Was ein friedliches Europa eigentlich bedeutet wird einem dann klar, wenn man sich das Gegenteil vorstellt. Geschlossene Grenzen, teurer Handel und lähmende Bürokratie.

In ihrem Videobeitrag erklärt Klöckner, welche Vorteile wir von Europa haben: Freien Einkaufs- und Berufsverkehr, Frieden, Freiheit und Rechtssicherheit. Stärkere könnten hier nicht einfach die Schwächeren überwälzen. Denn in Europa gelte das Recht, sagt die Vorsitzende der CDU Rheinland-Pfalz.

Mehr zum Thema: Als ich die Welt bereiste, sah ich, was ein Leben ohne Chancen bedeutet - jetzt bin ich überzeugter Europäer

"Europa ist ein Ort, wo wir miteinander, statt übereinander reden, an dem man sich austauscht und zivilisiert zu Lösungen kommt." Klöckner mahnt aber auch, dass gemeinsame Werte nicht selbstverständlich sind, sondern auch Arbeit und teils harte Verhandlungen erforderten. Am Ende aber bedeute Europa für sie Zukunft.

Die ganze Videobotschaft seht ihr oben.

______

2017-06-15-1497515233-3750458-image_1496643715.png

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat es auf den Punkt gebracht: "Wir Europäer müssen unser Schicksal wirklich in unsere eigene Hand nehmen."

Aber wie kann das aussehen? Was muss sich in Europa ändern? Und welche Menschen zeigen uns, wie ein lebenswertes, innovatives Europa aussehen könnte?

Diese und andere Fragen will die HuffPost in dem neuen Ressort "Voices of Europe" beantworten.

Diskutiert mit und schreibt uns unter Blog@huffingtonpost.de.