BLOG
30/09/2015 05:56 CEST | Aktualisiert 30/09/2016 07:12 CEST

Ein besorgter Ausländer fordert: "Kriminelle Deutsche schneller abschieben"

Getty

Alleine in diesem Jahr werden mehr als 500.000 deutsche Kinder zur Welt kommen - und wenn man sich mal überlegt, wie viele Bio-Deutsche es hier schon gibt, dann sind das schon sehr alarmierende Zahlen für uns Kanaken.

Schon seit Jahren wird uns eingebläut, die Deutschen sterben aus. Doch leider ist das Gegenteil der Fall. Sie vermehren sich und werden dabei auch noch immer älter. Das wird für uns Kanaken ein finanzielles Desaster. Wir besorgten Kanaken werden von da ganz oben nur noch belogen und betrogen!

Politik und Massenmedien gaukeln uns ständig vor, unser islamisches Morgenland sei nicht in Gefahr. Und die BRD-GmbH-Politiker, die allesamt von mächtigen Juden kontrolliert werden, besitzen noch die Frechheit und sagen: Wenn wir Angst vor Christen haben, dann sollen wir doch einfach gläubigere Moslems werden. Hallo, geht's noch???

Es sind wahrlich nicht alle Christen friedlich

Wie soll das denn gehen, wenn es doch jetzt schon mehr Kirchen als Moscheen gibt? Denn es sind wahrlich nicht alle Christen friedlich, wie uns die Lügenpresse ständig in den Kopf zu waschen versucht. Unter diesen so lieben Deutschen sind sehr viele radikale Katholiken, die sich nicht mal davor scheuen, unsere Kinder zu missionieren.

Mal ehrlich, weshalb praktizieren sie ihre Religion nicht in Ländern wie in der Schweiz oder Ungarn, in denen viele ihrer christlichen Gleichgesinnten auch leben?

Warum muss es unbedingt bei uns sein? Sie weigern sich sogar, nach unseren Scharia-Gesetzen zu leben und beziehen sich auf das Grundgesetz - doch unsere Gesetze interessiert sie einen Scheiß. Sie essen öffentlich Schweinefleisch und trinken Alkohol! Das muss aufhören!!!!!!!

Viele „Deutsche", die in unserem Land leben, sind gar keine richtigen Deutschen

Und was auch mal gesagt werden muss: Sehr viele „Deutsche", die in unserem Land leben, sind gar keine richtigen Deutschen. Es sind Ostdeutsche, die sich als Deutsche ausgeben, um von unserem Sozialsystem zu profitieren. Doch laut sagen darf man das in unserer „political correctness"-Gesellschaft natürlich nicht, sonst kommt gleich ein Til Schweiger daher und stempelt Dich öffentlich als Kartoffelhasser ab.

Es werden jetzt schon sehr viele Dönerläden von Deutschen geführt - das merkt man schon, wenn man sie betritt: Es ist alles sauber und hygienisch! Von wegen, die klauen nicht unsere Jobs!

Es gibt Bezirke in Berlin, wie der Prenzlauer Berg, wo fast nur noch Deutsche leben. Da muss man schon Glück haben, um auf einen Kanaken zu treffen. Das Ausmaß der Vermehrung kann man z.B. an den Frauen sehen, die mit Kinderwägen spazieren und den ganzen Tag in Cafés rumsitzen und Bücher lesen.

Deutsche schneller abschieben

Mein kleiner Kanaken-Junge gehört zu einer Minderheit in seinem Gymnasium! Es sind fast nur noch Deutsche da. Er kommt jeden Tag weinend nach Hause, weil ihn irgendwelche deutsche Mitschüler beim Rektor verpetzt haben, nachdem er die ganze Klasse misshandelt hat.

Wer denkt noch an unsere Kinder? Ich kann es mir nicht leisten, ihn auf eine privaten Kanaken-Schule zu schicken, wie es z.B. Cem Özdemir macht - er hat schließlich das Geld!!!!!!!!!

Solche Deutsche braucht das Land nicht. Die MÜSSEN wir abschieben und unsere Abschiebeverfahren müssen beschleunigt werden. Denn jeder Tag mehr kostet uns Kanaken ein Haufen Geld.

Klar gibt es viele rechtsradikale Kanaken, die man eindeutig als Kartoffelhasser bezeichnen kann. Und das ist auch nicht gut. Allerdings ist nicht jeder besorgte Kanake auch gleich ein Kartoffelhasser.

Natürlich braucht unser Land auch deutsche Menschen - aber dann bitte nur Fachkräfte! Doch die traurige Wahrheit ist, dass wir das genaue Gegenteil haben. Die meisten von ihnen leben von unseren Steuergeldern. Passen sich nicht unseren Werten an und sind zum Teil hoch kriminell. Ein ganz kurzer Blick nach Ostdeutschland verdeutlicht das ganze Dilemma.

Ich möchte wissen, was noch alles passieren muss, bis unsere Politiker endlich verstehen, dass sich die besorgten Kanaken in diesem Land um ihre Identität und Zukunft sorgen???

Da hilft wirklich nur noch der allmächtige Allah - Wallah!

Nein, natürlich bin ich kein Kartoffelhasser, aber das wird man doch noch sagen dürfen:

Das Christentum gehört nicht zu Deutschland!

Besuchen sie Imaani Brown auf Facebook

Disclaimer: Falls Sie das Gefühl haben, dass dieser Text Satire sein könnte, liegen Sie unter Umständen richtig.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Oliver Kalkofe hat eine geniale Botschaft an alle Rassisten

Chart-Sturm mit Wahlkampf-Song: Schweizer Rechtspopulisten inszenieren sich in wirrem Musikvideo


Hier geht es zurück zur Startseite