BLOG
14/01/2016 14:38 CET | Aktualisiert 14/01/2017 06:12 CET

5 Wege, wie Du dem nächtlichen Heißhunger entkommst

2016-01-13-1452718537-9837018-cover.jpg

Wer kennt es nicht: Man wacht mitten in der Nacht auf und hat plötzlich mächtigen Kohldampf auf Schokolade. In der Küche angekommen, steht dann das Nutella-Glas bereits auf der Theke und man beginnt Löffel für Löffel die himmlische Masse in sich hineinzuschaufeln. Doch wie kann man dieser Verführung am besten Paroli bieten?

1. Entspannen und einen klaren Rhythmus bewahren

2016-01-13-1452718597-3624960-Entspannen.jpg

Das A und O ist es einen geregelten Tagesrhythmus zu etablieren. Es ist wichtig, immer ungefähr zur selben Zeit zu Bett zu gehen und bestmöglich 7-8 Stunden Schlaf zu bekommen. Denn je später man schlafen geht, desto wahrscheinlicher ist es, dass der Heißhunger eintritt und nach Erlösung fragt.

2. Zeit für ein gutes Frühstück nehmen

2016-01-13-1452718647-1822432-zeitfurfruhstuck.jpg

Den Tag mit einem proteinreichen Frühstück zu beginnen ist der erste Schritt zu einer ausgewogenen Ernährung. Dass man abends hungrig schlafen geht ist wie bekannt ungünstig , aber genauso schlecht ist es das Frühstück zu überspringen. Tagsüber sollte man deshalb ausreichend Milchprodukte, Fleisch, Fisch oder Eier essen, um den Körper gut zu sättigen und den Stoffwechsel zu fördern. Laut einer Studie der University of Pennsylvania sind Menschen, die den Tag nicht gestärkt mit einem ausgewogenen Frühstück starten, anfälliger für nächtliche Fressattacken.

3. Kohlenhydrate am Abend vermeiden

2016-01-13-1452718711-3021776-kohlenhydrate.jpg

Am Abend sollte man auf Kohlenhydrate verzichten. Das heißt an Stelle von Nudeln und Weißbrot lieber zu Fisch, Fleisch und Gemüse greifen. Dadurch kann der Blutzuckerspiegel auf einem gesunden Niveau gehalten werden und der niedrige Konsum von Kohlenhydraten bezweckt zudem die Nichtaktivierung der Belohnungsregion unseres Gehirns und man wacht nachts nicht mehr auf um zu naschen.

4. Abwechslungsreich ernähren

2016-01-13-1452718806-9268509-abwechslungsreich.jpg

Der nächtliche Heißhunger kann auch auftreten, wenn dem Körper Nährstoffe fehlen. Falls dieses Phänomen nur selten auftritt, kann eine bunte Ernährungsweise das Problem lösen. Man sollte deshalb ausreichend Gemüse, aber auch Fleisch verzehren und wenn möglich einen Essensplan aufstellen.

5. Sportlich betätigen

2016-01-13-1452718858-6701730-sportlich.jpg

Regelmäßiger Sport hilft nicht nur die Willenskraft zu trainieren, sondern hält auch fit und gesund. Anstatt die Essensaufnahme während des Tages zu stark zu kontrollieren sollte man lieber anfallende Aufgaben erledigen und sich auf diese Weise ablenken.

Auch auf HuffPost:

Video:Ohne Blitz-Diät, Trainer oder Ernährungsberater: Mit sechs Tricks speckte dieser Mann 60 Kilo ab

Video: Erstaunlich: Diese Lebensmittel sind gesünder, wenn man sie zusammen isst

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.