BLOG
18/11/2015 07:57 CET | Aktualisiert 18/11/2016 06:12 CET

Der Wert des Sparens

2015-11-16-1447705208-9391920-shutterstock_183282269.jpg

Der folgende Artikel erschien zuerst auf Wild Guys.

Der Wert des Sparens lässt sich anhand einer kleinen Fabel treffend auf den Punkt bringen:

Es war einmal ein Bauer, der in ärmlichen Verhältnissen lebte. Schon immer träumte er davon wohlhabend zu sein. Als er eines Tages in seinen Stall kam, entdeckte der Bauer bei einem seiner Gänse ein goldenes Ei. Der Bauer konnte es kaum glauben, aber es war wirklich ein goldenes Ei.

Der Bauer nahm das Ei mit in die Stadt und ließ es vom örtlichen Goldschmied untersuchen. Auch dieser bestätigte ihm, dass es sich um ein echtes, goldenes Ei handelte. Der Bauer verkaufte das Ei für viel Geld. Mit dem Erlös kaufte er viele Geschenke für seine Verwandten und Freunde.

Außerdem richtete er auf seinem Hof ein großes Fest aus. Am nächsten Tag war die ganze Familie natürlich sehr gespannt. Alle waren schon sehr früh aufgestanden und liefen gemeinsam in den Stall. Und tatsächlich, die Gans hatte wieder ein goldenes Ei gelegt. Dies ging einige Wochen so weiter.

Doch dann wurde der Bauer gierig. Er dachte sich: „Verdammt, warum legt die blöde Gans nicht mehr goldene Eier am Tag?!" Der Bauer wurde regelrecht wütend. Also nahm er sich ein großes Messer, lief in den Stall und schlachtete die Gans, um alle goldenen Eier auf einmal heraus zu holen. Doch das einzige was er fand, war ein in der Entstehung befindliches goldenes Ei...

Und die Moral von der Geschicht'? Schlachte Deine goldenen Gänse nicht.

Die goldenen Eier stehen hier für den Zinseszinseffekt. Diesen musst Du Dir zunutze machen, um Vermögen anzusammeln. Der erste Schritt dahin ist das strikte Sparen desjenigen Teils Deines Einkommens, den Du für das Bestreiten Deines Auskommens nicht benötigst. Je mehr Geld Du zurück legen kannst, desto stärker und schneller wird sich der Zinseszinseffekt für Dich auszahlen.

Du kannst nichts sparen? Deine finanziellen Verpflichtungen sind zu heftig? Du musst Schulden bedienen? Du brauchst jeden Cent, um klar zu kommen? Das glaube ich Dir nicht!

Nutze täglich eine Excel-Tabelle, um alle Deine Einnahmen und jede noch so kleine Deiner Ausgaben zu notieren. Mit Hilfe dieser Excel-Tabelle wirst Du jederzeit den Überblick behalten über das Dir zur Verfügung stehende Geld, über Einsparpotentiale und Anlagemöglichkeiten.

Ich nutze die Tabelle seit nunmehr 10 Jahren und habe dank ihr selbst in finanziell bittersten Zeiten Geld zurücklegen, ansparen und investieren können. Es ist gar nicht so schwer.

10 Prozent des Einkommens solltest auch Du jeden Monat zurücklegen können. Mindestens. Je mehr, desto besser. Fang' heute schon an!

Bildquelle: Shutterstock

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Kniebeuge statt Fitnessstudio: Mit Opas altem Kniff verbrennen Sie massenweise Kalorien - und sparen Geld

Hier geht es zurück zur Startseite