BLOG
11/02/2016 06:15 CET | Aktualisiert 11/02/2017 06:12 CET

Wie ein Musikvideo junge Menschen in Tunesien zum Wählen ermutigt

FETHI BELAID via Getty Images

Über Politik zu reden, gehörte in Tunesien nach der „Revolution der Würde" einfach dazu. Als am 14. Januar 2011 die bleierne Herrschaft des Ben-Ali Regimes endete, brachten sich gerade auch junge Menschen in die Debatte über den Aufbau einer neuen Demokratie ein - auf der Straße, in Cafés, Kulturclubs und vor allem in sozialen Medien.

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

Doch gelang es der jungen Generation nicht, sich nachhaltig politisch zu organisieren in einem oft als zu langwierig empfundenen Transitionsprozess. Frustration und Fatalismus drohten sich breit zu machen, als Ende 2014 die ersten regulären Parlaments- und Präsidentschaftswahlen auf Grundlage der neuen Verfassung stattfanden.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung Tunesien startete vor diesem Hintergrund eine Kampagne zur Sensibilisierung und Mobilisierung von Jungwählern.

Der Clip verbreitete sich in den Sozialen Medien

Neben einem großen Jugendkongress unter dem Motto „Karrir" (Entscheide Dich), an dem auch der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung Dr. Hans Gert-Pöttering und der später zum Staatspräsidenten gewählte Gründer der Partei Nidaa Tounes Beji Caid Essebsi teilnahmen, wurde ein Musik-Videoclip realisiert, der großen Anklang vor allem auch in den sozialen Netzwerken fand.

Das eigens komponierte und von der tunesischen Nachwuchskünstlerin Sabrine Jenhani interpretierte Lied fordert junge Menschen auf, ihr Leben - und die Zukunft ihres Landes - selbst in die Hand zu nehmen. Hier ist das Video:

2016-02-03-1454507004-6310832-Drinnen.jpg

Es stimmt nicht, dass sich junge Menschen nicht für Politik interessieren, sie gehen nur anders damit um. Daher will die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) zusammen mit der Huffington Post der Frage nachgehen: Wie muss Politik für junge Menschen aussehen? Weltweit werden Experten der Konrad Adenauer Stiftung politische Initiativen und Vorgehensweisen analysieren. Wenn Sie sich an der Diskussion beteiligen möchten, schreiben Sie an Blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

CDU-Generalsekretär Peter Tauber unterstützt das Adenauer-Huffington-Briefing

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.